Raub

69-jährige Bochumerin wird auf dem Südring überfallen

Polizeiautos kommen in Nordrhein-Westfalen jetzt von BMW, wie hier am Freitag, 05.02.2016, auf der Wache in Bottrop. Zwischen Blau und Silber gibt es die reflektierenden Leuchtstreifen. Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Polizeiautos kommen in Nordrhein-Westfalen jetzt von BMW, wie hier am Freitag, 05.02.2016, auf der Wache in Bottrop. Zwischen Blau und Silber gibt es die reflektierenden Leuchtstreifen. Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Bochum.  Auf dem Südring wurde eine 69-jährige Bochumerin überfallen. Ein Unbekannter schlug ihr mit der Faust gegen den Kopf und stahl Bargeld.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Opfer eines Raubüberfalls wurde eine 69-jährige Bochumerin am 28. Oktober. Ein Unbekannter hatte die Fußgängerin in der Bochumer Innenstadt überfallen. Das Opfer zeigte den Vorfall allerdings erst in der vergangenen Woche bei der Polizei an.

Nach eigenen Angaben war die Frau gegen 4.40 Uhr auf dem Gehweg des Südrings in Richtung Kortumstraße unterwegs. In Höhe der Brüderstraße tauchte plötzlich von hinten ein Mann auf und schlug ihr mit der Faust gegen den Kopf. Anschließend entriss er der Frau die Handtasche, nahm das Bargeld aus der Geldbörse und flüchtete damit in Richtung Hauptbahnhof.

Nach Auskunft der 69-Jährigen, die erst einige Stunden nach der Tat einen Arzt aufsuchte, handelt es sich bei dem Räuber augenscheinlich um einen Südländer, der gebrochenes Deutsch sprach. Der Mann ist etwa 175 cm groß, hat eine hagere Statur und trug einen dunklen Kapuzenpulli. Die Polizei bittet unter 0234/ 9 09 81 05 sowie 0234/ 9 09 44 41 (Kriminalwache Bochum) um Hinweise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben