Bürgerkonferenz

371 Bochumer entwickeln Ideen für Verkehrsmix der Zukunft

Planspiele wie bei der Bürgerkonferenz 2018 (Foto) stehen auch Samstag bei der Ideenschmiede im Bogestra-Depot auf dem Programm.

Planspiele wie bei der Bürgerkonferenz 2018 (Foto) stehen auch Samstag bei der Ideenschmiede im Bogestra-Depot auf dem Programm.

Die Mobilität steht im Blickpunkt der dritten Bochumer Bürgerkonferenz. 371 Bürger sollen Ideen für einen Verkehrsmix der Zukunft entwickeln.

Kritiker sprechen von einer „Alibi-Veranstaltung“, die Stadt von einer „in dieser Form einzigartigen Bürgerbeteiligung“: Nach dem Auftakt 2017 steht die dritte Bürgerkonferenz bevor. Am kommenden Samstag (18.) geht es um Mobilität – sinnigerweise im Straßenbahndepot der Bogestra an der Essener Straße.

Erneut hat die Stadt 371 Bürger ausgewählt, um Ideen für Bochums Zukunft zu entwickeln. Jeder Teilnehmer repräsentiert 1000 Einwohner, die gesamte Gruppe anhand von Geschlecht, Alter, Nationalität und Wohnort die komplette Stadt. Ihre Vorschläge sollen in die „Bochum-Strategie“ einfließen. „Beispiele aus den Vorjahren sind der Ausbau des Radwegenetzes und der ,Stadtputz’“, erklärt Thorsten Lumma, Leiter des Amtes für Bürgerbeteiligung.

Gesucht: ein Verkehrsmix für alle

Am Samstag dreht sich alles um die Mobilität. Wie könnte ein Verkehrsmix in Bochum aussehen, der die Bedürfnisse aller Verkehrsteilnehmer – ausdrücklich auch der Autofahrer – ausreichend befriedigt? Was muss im öffentlichen Nahverkehr passieren, um mehr Menschen zu bewegen, auf Bus und Bahn umzusteigen und so aktiv Klimaschutz zu betreiben? Was wünschen sich Fußgänger, Radfahrer, Senioren? Zum Start um 9.15 Uhr in Kleingruppen, bis 15 Uhr in zehn Themenforen mit Vorträgen sollen Ideen gesammelt und mit Vertretern der Stadt diskutiert werden, die helfen, klug, sicher und effizient von A nach B zu kommen.

An Kreativität mangelte es den Konferenz-Teilnehmern 2018 wahrlich nicht. 564 Anregungen, damals zur Quartiersentwicklung, gingen ein. Was aus ihnen geworden ist, veröffentlicht die Stadt auf www.bochum.de/buergerkonferenz.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben