Unfall

23-Jährige Bochumerin wird bei Unfall schwer verletzt

Bochum.   Eine 23-jährige Fußgängerin ist in der Silvesternacht in Bochum bei einem Unfall schwer verletzt worden. Ein Wittener erfasste sie mit dem Auto.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine 23 Jahre alte Bochumerin ist in der Bochumer Innenstadt bei einem Verkehrsunfall in der Silvesternacht schwer verletzt worden. Gegen 22.50 Uhr überholte ein 25 Jahre alter Wittener auf der Alleestraße in Richtung stadtauswärts eine 60-jährige Autofahrerin aus Bochum. Als er ein entgegenkommendes Auto bemerkte, zog der Wittener abrupt nach rechts und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Frau kommt schwer verletzt ins Krankenhaus

Der Wagen geriet in Höhe der Hausnummer 32 auf den Gehweg, rammte ein Halteverbotsschild und erfasste dann eine 23 Jahre alte Fußgängerin aus Bochum.

Ein Rettungswagen brachte die schwer verletzte junge Frau in ein Krankenhaus, wo sie zur stationären Behandlung bliebt. Das Auto des Witteners war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden lag bei insgesamt rund 5000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik