NEUENRADE

Geldautomat gesprengt: Diesen VW sucht die Polizei

Diesen VW mit dem Kennzeichen MK-XP, Rest unklar, sucht die Polizei.

Diesen VW mit dem Kennzeichen MK-XP, Rest unklar, sucht die Polizei.

Foto: Foto: Polizei MK

Affeln/Lüdenscheid/Düsseldorf.  Unbekannte haben Mittwochfrüh einen Geldautomaten der Volksbank in Neuenrade gesprengt. Die Polizei sucht Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei fahndet nach der Sprengung eines Geldautomaten im Neuenrader Ortsteil Affeln nach einer silberfarbenen VW-Limousine (Baujahr: 2000; Kennzeichen: MK-XP), die nur Stunden zuvor an der Parkstraße in Lüdenscheid gestohlen wurde. Die Täter flüchteten in Richtung Amecke. Der Polizei liegen inzwischen Hinweise aus der Bevölkerung, wie Behördensprecher Marcel Dilling auf Anfrage der „Westfalenpost“ am Donnerstagmorgen erklärte. Die Spuren werden derzeit überprüft.

Keine Angaben über mögliche Beute

Geldautomat plus dazugehöriger Raum wurden stark beschädigt.

Volksbank-Vorstand Jens Brinkmann sagte auf Anfrage der „Westfalenpost“: „Das Wichtigste vorab: Es sind keine Personen zu Schaden gekommen, wenngleich die Hausbewohner einen beträchtlichen Schock erlitten haben. Der Sachschaden ist immens, kann aber zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden.“ Die Volksbank lässt den Schaden begutachten. Der Geldautomat war „für das seinerzeitige Baujahr mit dem üblichen Sicherheitsstandard ausgestattet“. Angaben zur eventuellen Beute machte die Volksbank nicht – in Abstimmung mit der Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen.

Was Überfall für Kunden bedeutet

Für Volksbank-Kunden bringt der Überfall Ungemach. Noch einmal Jens Brinkmann: „Bis zu einer neuen Lösung in Affeln müssen wir unsere Kunden bitten, die nächstgelegenen Geldautomaten in Neuenrade und Garbeck zu nutzen.“

Laut LKA-Sprecherin Heidi Conzen in Düsseldorf wurden bisher 58 Geldautomaten in NRW gesprengt. In 33 Fällen blieb es beim Versuch.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an die Wache Werdohl unter .

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben