Zeitungsprojekt

Flüchtlinge gestalten einen Musikabend

Flüchtlinge besichtigen die Druckerei Zimmermann

Flüchtlinge besichtigen die Druckerei Zimmermann

Balve.   Das Projekt talentCAMPus 18plus: „ZukunftsMusik“ nähert sich seinem großen Finale. Was sich dahinter verbirgt:

Vier Wochen lang waren 20 geflüchtete Männer zwischen 18 und 26 Jahren in einem Musikworkshop und Zeitungsprojekt aktiv, um gemeinsam zu musizieren, die deutsche Sprache zu erlernen und sich noch intensiver mit der neuen Heimatstadt Balve aus­einanderzusetzen. Nun laden sie alle Interessierten zum Abschlusskonzert „Musik kennt keine Grenzen“ am Sonntag, 18. Dezember, um 16 Uhr ins Musikhaus des Musikvereins Balve ein.

Bandworkshop

Die Möglichkeit, vertraute wie unbekannte Musikinstrumente auszuprobieren, gemeinsam erste Stücke zu spielen und einfach mal drauflos zu improvisieren, waren die Inhalte des Bandworkshops, bei dem neben rockigen und ruhigeren auch weihnachtliche Musikstücke entstanden sind.

Kreativität und Chancen

Ob Metallica, Jimmy Hendrix oder „Oh Tannenbaum“ – die jungen Männer wollten sich bei ihren ersten Band- und Orchestererfahrungen auf kein Genre festlegen lassen. Diese Kreativität und Chancen haben sie ebenso in ihr ganz eigenes Zeitungsprojekt einfließen lassen. „Der vergessene Mensch“ ist der Titel, unter dem neben Steckbriefen, Gedichten und Reportagen auch ganz persönliche Geschichten zu lesen sind. Die jungen Männer möchten etwas mitteilen und haben etwas zu sagen. Sie wollen ihre Situation und ihre Erfahrungen sowie die Gründe für ihre Flucht niederschreiben.

Als Reporter im Einsatz

Eigene Sichtweisen und Themen darzustellen, als Reporter in der Stadt unterwegs zu sein und zusätzlich die Erlebnisse mit Fotos festzuhalten, waren einige der Aufgaben, die die Teilnehmer mit viel Engagement gemeinsam mit der Dozentin Simone Simon-Bömer umgesetzt haben. Zum Ende hin hieß es, Fotos und Texte auszuwählen und alles am Computer zu einer Zeitung zusammenzusetzen. „Die jungen Männer hatten inhaltlich alle Freiheiten, nur eine einzige Vorgabe hat es von mir gegeben: Wir schreiben, interviewen und diskutieren in diesem Kurs ausschließlich auf Deutsch“, so Simon-Böhmer zu ihrem Vorgehen.

Dass die Teilnehmer vom Konzept des gesamten Projektes begeistert sind, zeigt auch der Wunsch, ein eigenes Konzert mit Unterstützung des Musikvereins Balve zu organisieren. Auch dabei sind sie von der Bewerbung bis zur Ausgestaltung des Programms involviert und freuen sich auf zahlreiche Gäste am Sonntag, 18. Dezember, um 16 Uhr im Musikhaus des Musikvereins Balve. Neben dem musikalischen Genuss und der Präsentation der Zeitung „Der vergessene Mensch“, wird selbstverständlich auch für das leibliche Wohl gesorgt sein.

Große Unterstützung

Das Pilot-Projekt talentCAMPus 18plus „ZukunftsMusik – Words and Beats for Your Future!“ wird gefördert im Rahmen von „Kultur macht STARK! Bündnisse für Bildung“ des Bundesministerium für Bildung und Forschung. Unterstützt wurden die Organisatoren von der Volkshochschule Menden-Hemer-Balve, dem Balver Bündnis für Flüchtlinge sowie Elo´s Musikschule. Weiterhin sind das Balver Jugendzentrum, die Stadtverwaltung Balve sowie der Musikverein Balve an dem Projekt beteiligt.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik