Feuerwehr

Wennigloh: Brandeinsatz erst um 5 Uhr morgens beendet

Lösch- und Aufräumarbeiten dauern bis in die Nacht des 21. August 2019.

Lösch- und Aufräumarbeiten dauern bis in die Nacht des 21. August 2019.

Foto: Wolfgang Becker

Wennigloh.  Beim Bauernhof-Brand in Wennigloh stand die Feuerwehr im Dauereinsatz. Dorfbewohner versorgten die Einsatzkräfte mit Verpflegung.

Bis in die frühen Morgenstunden des Mittwochs dauerte der Feuerwehreinsatz beim Scheunenbrand „Am Loh“ in Wennigloh.

Die ganze Nacht über hatte ein Bagger die qualmenden Strohballen auseinandergezogen, die auf dem Innenhof dann von den Einsatzkräften abgelöscht wurden. Die Einsatzstelle wurde mit großen Strahlern ausgeleuchtet.

Dorfbewohner versorgen Einsatzkräfte mit Suppe, Waffeln, Wurst und Kaffee

Um 3 Uhr meldete die Wehr „Feuer aus“, gegen 5 Uhr war Einsatzende, eine Brandwache der Löschgruppe Wennigloh blieb vor Ort. Nette Geste:

Die Dorfbewohner versorgten während des Einsatzes die Feuerwehrleute mit Verpflegung wie Erbsen- und Linsensuppe, Mettwürstchen, Waffeln, belegten Brötchen und Getränken wie Mineralwasser und Kaffee.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben