Schützenfest

Wegen heftigen Regens wird Neheimer Festzug abgesagt

Selbst Regenkleidung half nichts. Der große Festzug beim Neheimer Schützenfest wurde abgesagt. Unser Bild zeigt die Kinderkompanie des Jägervereins.

Selbst Regenkleidung half nichts. Der große Festzug beim Neheimer Schützenfest wurde abgesagt. Unser Bild zeigt die Kinderkompanie des Jägervereins.

Foto: Martin Schwarz / WP

Neheim.  Der große Neheimer Festzug am Sonntagnachmittag wurde abgesagt. Denn zum geplanten Start um 14 Uhr gab es heftigen Regen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der große Festzug, der im Rahmen des Neheimer Schützenfestes am Sonntag um 14 Uhr an der Goethestraße starten sollte, wurde wegen heftigen Regens, der kurz vor Beginn des Festzuges einsetzte, abgesagt. Deshalb gingen die Festzugteilnehmer vom Schulhof der früheren Realschule Neheim direkt zum Festzelt auf dem Marktplatz.

Die Neheimer Schützenbruderschaft entschied gegen 14.20 Uhr, den Festzug abzusagen. Ein Lautsprecherwagen fuhr durch die Straßen und informierte die vielen Zuschauer, die sich trotz des unbeständigen Wetters versammelt hatten. Doch selbst unter Regenschirmen blieben viele Hosen und Kleider wegen des böigen Regenwetters nicht trocken.

„Schade, schade, schade“ hörte man immer wieder auf den Straßen. Nach dem ersten Schock wird jetzt im Zelt weitergefeiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben