Polizei

Arnsberg: Hausbewohner schlafen – Einbrecher machen Beute

Während die Bewohner schliefen, drangen Einbrecher in ein Wohnhaus in der Straße „Zu den Werkstätten“ ein.

Während die Bewohner schliefen, drangen Einbrecher in ein Wohnhaus in der Straße „Zu den Werkstätten“ ein.

Foto: WP

Arnsberg.  Zwei weitere Einbrüche im Stadtgebiet – in Arnsberg und Neheim – beschädtigen die Kripo.

Während die Bewohner schliefen, brachen noch unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag in ein Haus auf der Straße „Zu den Werkstätten“ im Ortsteil Arnsberg ein. Zwischen 1.30 Uhr und 4.30 Uhr hebelten die Täter die Haustür auf. Sie entwendeten Bargeld und Smartphones.

Am Mittwochnachmittag brachen ebenfalls noch unbekannte Täter in eine Wohnung am Barthold-Cloer-Weg in Neheim ein. Irgendwann zwischen 12.30 Uhr und 19 Uhr kletterten die Einbrecher über einen Gartentisch zum Küchenfenster. Das Fenster hebelten sie auf, stiegen ein und entwendeten Bargeld aus der Wohnung.

Zeugen setzen sich bitte in beiden Fällen mit der Polizei in Arnsberg unter in Verbindung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben