Deutscher Wandertag

Vorfreude auf größtes europäisches Wanderevent in Winterberg

Die Guides freuen sich riesig auf den 119. Deutschen Wandertag.

Die Guides freuen sich riesig auf den 119. Deutschen Wandertag.

Foto: Deutscher Wandertag 2019 gGmbH

Winterberg/Schmallenberg.   Was wäre ein Deutscher Wandertag ohne die Wanderführer? Mehr als 70 Guides wurden für die Großveranstaltung auf den neuesten Stand gebracht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kurz vor dem Großevent steigt die Vorfreude auf den 119. Deutschen Wandertag vom 3. bis zum 8. Juli in der Ferienwelt Winterberg und im Schmallenberger Sauerland. Nicht nur die ganze Region fiebert dem Ereignis entgegen, sondern vor allem auch die Wanderführer. Mehr als 70 Guides trafen sich jetzt auf Einladung des Sauerländischen Gebirgsvereins, der für die Koordination der Wanderungen verantwortlich zeichnet, zum Informationsaustausch im Bürgerhaus in Schmallenberg-Niedersorpe.

Infos auf der Festmeile

Die Mitarbeiter des Projektbüros des Deutschen Wandertages brachten die Wanderführer auf den neuesten Stand. So erfuhren sie unter anderem, dass während der Veranstaltungswoche gesonderte Info-Stände in den Tourist-Informationen und auf den Festmeilen eingerichtet sind. Dort steht geschultes Personal sowohl den Gästen als auch den Guides als Ansprechpartner zur Verfügung. Zudem versicherten die Veranstalter, dass definitiv jede Wanderung stattfinden wird.

Für offene Fragen der Wanderführer und für Diskussionen räumte das Team des Projektbüros viel Zeit ein. Schließlich soll beim Deutschen Wandertag alles reibungslos ablaufen. Die Resonanz der Wander-Guides war denn auch durchweg positiv. Beim einen oder anderen kühlen Getränk und einem Snack, organisiert von der SGV-Abteilung Niedersorpe, verlief später der inoffizielle Teil des Treffens locker und mit viel gegenseitigem Austausch über die Details der verschiedenen Touren.

Einheitliches Outfit

Die Wanderführer der Region sind „Herz und Seele“ des Deutschen Wandertages. Sie haben sich akribisch darauf vorbereitet, Gästen aus ganz Deutschland und den Nachbarländern die schönsten Facetten des Sauerlandes zu präsentieren. Eigens für das Event haben sich zudem Local Guides zertifizieren lassen. Sie sind im Veranstaltungszeitraum persönlich für Touren buchbar.

Als Dankeschön für ihren unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz erhalten die Wanderführer speziell angefertigte Jacken und Westen. Unter anderem dient die Bekleidung während der Wandertags-Woche als Erkennungszeichen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben