NRW-SPD setzt Peter Newiger auf Platz 54

Hochsauerlandkreis/Düsseldorf.   Der SPD-Landtagskandidat Peter Newiger aus Brunskappel ist am Wochenende auf der Delegiertenkonferenz zur Aufstellung der Landesliste in Düsseldorf auf Listenplatz 54 gewählt worden. Newiger, der im Wahlkreis 125 (Altkreis Brilon, Meschede, Bestwig) antritt, könnte demnach voraussichtlich nur in den Landtag einziehen, wenn er bei der Wahl im Mai das Direktmandat holt. Margit Hieronymus aus Hüsten, die für die SPD im Wahlkreis 124 (Arnsberg, Sundern, Eslohe, Schmallenberg) antritt, wurde auf Listenplatz 33 gewählt. Die beiden Kandidaten zeigen sich mit ihrem Listenplatz als Neulinge allerdings zufrieden, heißt es in einer Mitteilung der Sozialdemokraten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der SPD-Landtagskandidat Peter Newiger aus Brunskappel ist am Wochenende auf der Delegiertenkonferenz zur Aufstellung der Landesliste in Düsseldorf auf Listenplatz 54 gewählt worden. Newiger, der im Wahlkreis 125 (Altkreis Brilon, Meschede, Bestwig) antritt, könnte demnach voraussichtlich nur in den Landtag einziehen, wenn er bei der Wahl im Mai das Direktmandat holt. Margit Hieronymus aus Hüsten, die für die SPD im Wahlkreis 124 (Arnsberg, Sundern, Eslohe, Schmallenberg) antritt, wurde auf Listenplatz 33 gewählt. Die beiden Kandidaten zeigen sich mit ihrem Listenplatz als Neulinge allerdings zufrieden, heißt es in einer Mitteilung der Sozialdemokraten.

Die SPD aus dem HSK war mit Dirk Wiese, Margit Hieronymus, Peter Newiger, Jennifer Lipke, Laura Berens und Pascal Rickes auf dem außerordentlichen Landesparteitag und zur anschließenden Delegiertenkonferenz in Düsseldorf vertreten. Auf dem Programm standen die Diskussion und Verabschiedung des Landeswahlprogramms und die Nominierung der Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im Mai 2017.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben