Schützenfest

Marsberg: Stadtschützenverband einigt sich auf Absage

Der Stadtschützenverband Marsberg hat bekannt gegeben, dass alle Schützenfeste im Stadtgebiet abgesagt sind.

Der Stadtschützenverband Marsberg hat bekannt gegeben, dass alle Schützenfeste im Stadtgebiet abgesagt sind.

Foto: Arne Poll

Marsberg.  Der Stadtschützenverband Marsberg hat jetzt beschlossen, alle Schützenfeste 2020 abzusagen. Das hat Auswirkungen auf das Stadtschützenfest.

Nachdem einige Schützenvereine und –Bruderschaften in Hallenberg, Olsberg, Brilon und Medebach ihre Feste abgesagt haben, hat der Stadtschützenverband Marsberg in einer Telefonkonferenz beschlossen, ebenfalls alle Schützenfeste 2020 im Stadtgebiet Marsberg abzusagen.

Bereits am 15. April wurde bekannt, dass Großveranstaltungen bis zum 31. August untersagt sind. Nun wurde dies in der neuesten Verordnung festgeschrieben. Auch das Stadtschützenfest, welches in Erlinghausen hätte stattfinden sollen, wird abgesagt.

Absage in Marsberg fällt schwer

„Gerade der Abschluss der Schützenfestsaison im Stadtgebiet Marsberg ist ein besonderes Highlight, bei dem noch einmal alle Vereine und Bruderschaften mit vielen Gästen feiern. Hier wird der Zusammenhalt der Schützen in den Vordergrund gestellt. Umso schwerer fällt es, auch diese Veranstaltung absagen zu müssen“, so Andreas Raue vom Kreisschützenbund.

Erlinghausen wird Ausrichter des Stadtschützenfestes

Um die Reihenfolge der Stadtschützenfeste beizubehalten, wird Erlinghausen 2021 Ausrichter des Stadtschützenfestes der Stadt Marsberg sein.

Der Stadtschützenverband Marsberg hofft, dass alle Festwirte, Musikvereine, Spielmannszüge, Schausteller und Brauereien die veranstaltungsfreie Zeit gut überstehen, „nur dann können wir gemeinsam im nächsten Jahr die Schützenfeste wieder zum Höhepunkt des Jahres werden lassen“.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben