Feuerwehr

Gleitschirmflieger in Olsberg-Elpe im Baum gefangen

Die Feuerwehr rückte am Freitagabend nach Olsberg-Elpe aus, um einen Mann aus einem Baum zu befreien.

Die Feuerwehr rückte am Freitagabend nach Olsberg-Elpe aus, um einen Mann aus einem Baum zu befreien.

Foto: Martin Möller

Olsberg.   In über zehn Metern Höhe befand sich aus ungeklärten Gründen ein Mann. Die Feuerwehr hatte Probleme ihn aus seiner Situation zu befreien.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Freitagabend rückte die Feuerwehr im Olsberger Ortsteil Elpe aus, um einen Gleitschirmflieger zu befreien. Der Mann verfing sich in über 10 Metern Höhe und konnte sich dementsprechend nicht ohne Hilfe auf sicheren Boden bringen. Wie der Pressesprecher der Feuerwehr Olsberg, Marc Stappert, berichtet, war der Mann zu keiner Zeit absturzgefährdet, da der Gleitschirm sich sehr gut verhangen hatte.

Die Einsatzkräfte der Löschzüge Elpe und Gevelinghausen mussten auf die Bergrettung setzen und konnten selbst nur Sicherungsmaßnahmen ergreifen. Nach einem fast 90-Minütigem Einsatz gelang es den Rettern der Bergwacht, den Mann dem Rettungsdienst zu übergeben, nachdem sie ihn gesichert und abgeseilt hatten. Ob und wie schwer der Mann verletzt ist, war unbekannt. Eine Drehleiter konnte auf dem Fluggelände nicht zum Einsatz kommen, da die Rahmenbedingungen nicht gut genug waren.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Altkreis Brilon.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben