Service

Das Internet-Wetterportal für das Sauerland wird größer

Hier wird das Wetter gemacht: Julian und sein Vater Meinolf Pape am Wetter-Rechner.

Hier wird das Wetter gemacht: Julian und sein Vater Meinolf Pape am Wetter-Rechner.

Foto: Thomas Winterberg

Hochsauerlandkreis.   Im Sauerland ist das Wetter von Tal zu Tal und von Berg zu Berg anders. Darauf reagieren Meinolf und Julian Pape mit dem Portal Sauerland-Wetter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Seit mehr als 25 Jahren sind die Neuastenberger Meinolf und Julian Pape beim Thema Wetter zu Hause. Seit rund fünf Jahren erstellen die Diplom-Geographen auf www.wetter-sauerland.de mehrmals täglich Wetterberichte für ihre Heimatregion und fassen Besonderheiten zum Thema Wetter im Sauerland zusammen. Seit einigen Wochen geben sie auch zwei mal wöchentlich exklusiv für die WP eine Wetterprognose für die drei Klimazonen im Altkreis Brilon ab.

Rund 350.000 Besucher informieren sich im Wetterportal jedes Jahr – in dieser Form bundesweit einzigartig. Während der Fokus bei der Betrachtung bisher auf dem Hochsauerland lag, wurden Wettervorhersage und Darstellung nun auf die gesamte Region Sauerland ausgeweitet. Mit dabei sind nun auch der Märkische Kreis, der Kreis Olpe, die südlichen Teile des Kreises Soest und der Raum Willingen und Diemelsee.

Wettervorhersagen für 39 Städte und Gemeinden

Kernstück der neuen Präsentation sind Wettervorhersagen für insgesamt 39 Städte und Gemeinden.

Dabei wird der Blick zunächst ausführlich auf die kommenden sechs Tage gelegt und diese Detailvorhersage dann mit einem 14-Tage-Trend erweitert. Ergänzt werden die sogenannten Ortswetterseiten mit Webcambildern, Messwerten aus dem eigenen Wetterstationsnetz sowie Unwetterwarnungen für verschiedene Höhenlagen vom Kamm des Rothaargebirges bis zu den Tälern rund um Lenne, Ruhr, Diemel und Volme. Tourist-Informationen und Hobbyfotografen von Finnentrop bis nach Rüthen haben mit den schönsten Bildern aus ihren Orten zu einer passenden Präsentation der Vorhersagen beigetragen.

Wetterstationsnetz immer weiter ausgebaut

Ein weiterer Schwerpunkt und seit vielen Jahren Leidenschaft der beiden Betreiber ist der Ausbau und die informative Darstellung des mittlerweile 38 Stationen umfassenden Messnetzes.

Mit der Unterstützung von Freizeitbetrieben, Dorfgemeinschaftsvereinen, Schulen und wetterbegeisterten Privatleuten wurde dieses Messnetz, welches aus rund 1500 Euro teuren Profistationen besteht und daher sehr hochwertige Daten liefert, immer weiter ausgebaut. So kann das oft sehr unterschiedliche Sauerländer Wetter noch detailreicher erfasst und die Wettervorhersagen weiter verbessert werden.

Rubrik Wetterwissen – Wie war das Wetter vor 5 Jahren?

Wie war das Wetter im Sauerland heute vor einem Jahr, drei Jahren oder fünf Jahren ? Hat es geregnet, geschneit oder haben wir unter sengender Hitze gestöhnt ? Informationen hierzu bietet die Rubrik Wetterwissen, die zusammengefasst in Monatsblöcken auf die Besonderheiten, Extreme und Abweichungen zurückblickt. Im Bereich Sauerländer Wetter beschreiben die beiden Betreiber alles das was das Wetter in unserer Region ausmacht. Warum fällt der Schnee im Winter so wie er es eben tut? Warum kann es bei Inversionswetterlagen im Tal 15°C kälter sein als auf den Bergen und was ist eigentlich genau der Sauerlandföhn?

Fakten zum Klimawandel im Sauerland

Das Thema Klimawandel ist in aller Munde – doch darauf wie sich das Klima in Regionen entwickelt wird meist nur wenig Beachtung geschenkt. Die Rubrik Klima und Klimawandel im Sauerland macht deutlich, inwieweit sich die globalen Ereignisse und Entwicklungen sich bereits auf unsere Region ausgewirkt haben und wie es bei uns weiter gehen könnte.

Tipps – Das Freizeit- und Wanderwetter

Das Sauerland ist eine durchweg touristisch geprägte Region mit vielen Freizeitmöglichkeiten. Das Wetter spielt für die Planung von Ausflügen eine entscheidende Rolle. In Rubriken zum Thema Freizeit- und Wanderwetter werden die Bedürfnisse beleuchtet und zudem wöchentlich wechselnde und auf die Aussichten abgestimmte Tipps für Unternehmungen im Land der 1000 Berge empfohlen.

Ziele des neuen Wetterportal Sauerland

Eine gute und genaue Wettervorhersage für Einheimische wie für Gäste des Sauerlandes – das ist das Hauptziel des neuen Wetterportals Sauerland. Um noch „weiße Flecken“ auf der Wetterkarte zu schließen soll das Netz der Wetterstationen in Zukunft dichter werden, Konkret liegen dabei vor allem das westliche und nördliche Sauerland von Lüdenscheid bis zu Nordhelle und der Raum Marsberg im Fokus der Betreiber.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Altkreis Brilon.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben