Feuerwehr-Einsätze

Brandstifter zünden fünf Osterfeuer im Sauerland zu früh an

Osterfeuer (hier ein Symbolfoto) sind alte Tradition – im Sauerland haben Brandstifter gleich an fünf Stellen den Vereinen das geplante Spektakel vermiest und die Feuer zu früh angezündet.

Osterfeuer (hier ein Symbolfoto) sind alte Tradition – im Sauerland haben Brandstifter gleich an fünf Stellen den Vereinen das geplante Spektakel vermiest und die Feuer zu früh angezündet.

Foto: Boris Roessler/dpa (Symbolbild)

Hochsauerlandkreis.   Unbekannte haben mehrere Osterfeuer angezündet – unter anderem im Raum Brilon und Olsberg. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Osterwochenende brennen Osterfeuer – was in den vergangenen Nächten im Sauerland passiert ist, gehörte allerdings nicht zum Brauch: Unbekannte haben gleich in fünf Orten die bereits geschichteten Holzstapel zu früh angezündet. Wie die Polizei im Hochsauerlandkreis am Ostersonntag mitteilte, schlugen die Brandstifter in den Nächten zu Ostersamstag beziehungsweise zu Ostersonntag zu.

In Bestwig-Ramsbeck, Brilon-Madfeld, Arnsberg-Bruchhausen, Olsberg-Assinghausen und Olsberg-Elpe wurden durch unbekannte Täter die dortigen Osterfeuer unberechtigt angezündet.

Feuerwehren ließen Feuer kontrolliert abbrennen

Der Vorfall in Ramsbeck hatte womöglich eine Vorgeschichte: Dort hatte nach dem Brand in der Pariser Kathedrale eine geschacklose Bildkombo für das Osterfeuer geworben – und in Sozialen Medien für Empörung gesorgt.

Die örtlichen Feuerwehren ließen die zu früh angezündeten Osterfeuer kontrolliert abbrennen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schützerbruderschaft trotzig: „Jetzt erst recht!“

Die Schützenbruderschaft Sankt Maria Magdalena Bruchhausen zeigte sich auf ihrer Facebook-Seite geknickt: „Leider ist heute, allerdings 20 Stunden zu früh, unser schönes Osterfeuer in Flammen aufgegangen“, schrieb der Verein und kündigte an, trotzdem zu feiern: Man hoffe, dass „Bruchhausen zeigt ‘Wir sind dabei und jetzt erst recht’“, hieß es weiter.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Altkreis Brilon.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben