12 611 Euro Zuschuss für Sprachkursus

Marsberg.   Das Kolpingwerk, Bezirksverband Brilon-Marsberg, hat einen Zuschuss in Höhe von 12 611 Euro aus den Mitteln des Flüchtlingsfonds des Erzbistums Paderborn erhalten. Mit diesen Mitteln soll ab dem 9. Januar ein weiterer Sprachkurs für Flüchtlinge in Marsberg durchgeführt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Kolpingwerk, Bezirksverband Brilon-Marsberg, hat einen Zuschuss in Höhe von 12 611 Euro aus den Mitteln des Flüchtlingsfonds des Erzbistums Paderborn erhalten. Mit diesen Mitteln soll ab dem 9. Januar ein weiterer Sprachkurs für Flüchtlinge in Marsberg durchgeführt werden.

Der Sprachkurs ist mit 300 Unterrichtsstunden für circa vier Monate angesetzt und findet täglich vormittags statt. Bei erfolgreicher Teilnahme endet er mit einer anerkannten Sprachprüfung im Niveau A1.

Angebote durch Kooperationen

Im Laufe des Jahres konnten mit Hilfe des Erzbistums Paderborn und der Kolping-Bildungszentren Südwestfalen GmbH Arnsberg bereits zwei Anfänger-Willkommenskurse für 35 Flüchtlinge vom Bezirksverband, ein A1-Sprachkurs mit 33 Teilnehmern und ein A2-Kurs für Fortgeschrittene mit 14 Teilnehmern durchgeführt werden. Den A2 Kurs im ersten Halbjahr bestanden sechs von zehn Prüflingen, den A1 Sprachkurs im Herbst bestanden 18 von 19 Teilnehmern.

Mit Hilfe der Kolping-Bildungszentren Südwestfalen konnten weiterhin für die Marsberger Flüchtlinge zwei A1 Kurse zum Jahresbeginn 2016 und ein Willkommenskurs mit 100 Unterrichtsstunden zum Jahresende 2016 abgeschlossen werden.

Die Räumlichkeiten dafür stellen die Kolpingsfamilie Niedermarsberg, die Propsteigemeinde St. Magnus im Pfarrzentrum und das JBZ Marsberg zur Verfügung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben