Schwimm-WM

Synchron-Duo Bojer/Zimmer WM-Zwölfte im Duett Freie Kür

Wurden Zwölfte im Duett Freie Kür: Marlene Bojer und Michelle Zimmer in Aktion.

Wurden Zwölfte im Duett Freie Kür: Marlene Bojer und Michelle Zimmer in Aktion.

Foto: dpa

Budapest. Die Synchronschwimmerinnen Marlene Bojer/Michelle Zimmer haben die Wettbewerbe bei den Weltmeisterschaften in Budapest im Duett Freie Kür als Zwölfte beendet.

Das Duo aus München und Berlin erhielt 82,9333 Punkte und bestätigte mit einer Punktesteigerung damit ihr Vorkampfergebnis. Weltmeisterinnen wurden Wang Liuyi und Wang Qianyi aus China mit 95,6557 Zählern vor Maryna Aleksijwa und Wladyslawa Aleksijwa aus der Ukraine und den österreichischen Schwestern Anna-Maria und Eirini Alexandri.

"Es war eine unvergessliche WM", sagte Bojer, die bei allen vier Starts das Finale erreicht hatte und mit Platz zehn am Mittwoch im Solo Freie Kür das beste Ergebnis einer deutschen Athletin seit der Trennung von Technischer und Freier Kür 2007 erreicht hatte. Bei ihrem Duett-Wettkampf wollten Bojer und Zimmer die 83-Punkte-Marke überspringen, das gelang aber noch nicht. "Das ist jetzt unser Ziel für die EM in Rom im August. An die vor uns platzierten Britinnen wollen wir so nah wie möglich herankommen oder sie sogar hinter uns lassen. Dafür werden wir in den nächsten Wochen weiter hart arbeiten", sagte Zimmer.

© dpa-infocom, dpa:220623-99-774878/2

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben