TURNEN

TuS Stockum dominiert das Bezirksturnfest in Witten

Beim Bezirksturnfest in der Holzkamp-Sporthalle erzielten die Wittener Aktiven gute Ergebnisse.  

Beim Bezirksturnfest in der Holzkamp-Sporthalle erzielten die Wittener Aktiven gute Ergebnisse.  

Foto: tus stockum

Über 50 Turner zeigen ihr Können beim Wittener Bezirksturnfest. Die Aktiven des TuS Stockum sacken dabei die meisten Titel ein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Witten. Über junge 50 Turnerinnen und Turner trafen sich in der Sporthalle der Holzkampschule zum Bezirksturnfest. In verschiedenen Altersklassen ging es im Gerätturnen um Punkte und Platzierungen.

Bei den Turnerinnen ergatterten der TuS Stockum (3), die DJK BW Annen (2), der TV Durchholz und der Wittener TV (je 1) die Titel. Bei den Turnern waren die Jungen vom TuS Stockum unter sich. Ihren ersten Titel holte sich bei den P-Stufen-Turnerinnen in der AK 12/13 (hier waren nur BWA-Aktive im Einsatz) Luisa Damm mit 46,95 Punkten vor Klara Körner mit 42,55 Pkt. und Lotte Ehrke (38,85). Im Wettkampf der Jahrgänge 2009 bis 2011 landete Julie Schiller (TuS Stockum) mit 52,05 Pkt. vor Anni Schulte (51,35) und Mardiya Holinski (50,10; alle TuS Stockum).

Einzigen Durchholzer Erfolg holt Maxima Wypior

Miyuki Gleitze von BW Annen siegte im WK 07/08 mit 51,45 Pkt. vor Elina Wortmann (TSG Sprockhövel; 48,40) und Jana Fried (47,60; BWA). Die Wettkampfklasse 2006 und älter hatte die größte Konkurrenz. Hier siegte Nele Mielchen (TSG) mit 55 Punkten vor Alina Haas (BWA; 53,05) und Josephin Dessel (TSG; 52,30). In den LK-Klassen waren die Konkurrenzen nicht so groß, dennoch zeigten die Turnerinnen anspruchsvolle Übungen an den vier Geräten. Im WK Jahrg. 2007 und jünger war der Wittener TV unter sich - hier siegte Adelina Toskaj mit 35,60 Pkt. vor Emily Bressler (35,45). Im WK 2006 und älter waren ebenfalls nur zwei Turnerinnen durch etliche Absagen am Start. Gold holte Maxima Wypior (TV Durchholz; 42,65) vor Sina Christen (39,40.

In der LK 3 in der AK 2007 und jünger gab es ebenfalls einen Zweikampf, den Sophia Kasanik (TuS Stockum) mit 46,65 Pkt. klar vor Viola Rusidovic (BWA; 38,45) für sich entschied. Einen weiteren Sieg gab es für den TuS Stockum in der Altersklasse 2006 und älter durch Danielle Lütkin mit 48,75 Pkt., knapp vor Melissa Sawatzki (BWA; 48,50) und Michelle Sawatzki (BWA; 47,75). Die Rot-Weißen aus Stockum waren auch an vier Geräten im Einsatz. Jüngster Turnfestsieger wurde in der AK 12 Jaro Krohn mit 39,40 Pkt. vor Simon Hesse (34,0) und Wilhelm Hasenkamp (32,75. Im Wettkampf der Jahrgänge 2010/11 siegte Ben Heiler nach spannendem Wettkampf mit 53,80 Pkt. vor den Zwillingen Johann (53,60) und Jasper Maaßen (53,10). Im WK ‘08 war nur Florian Schmelzer mit 56,20 Pkt. aktiv. In der LK 4 gab es in der AK 08/09 einen weiteren Sieg durch den Landesliga-Turner Collin Maag (43,10) vor Jonny Nickel (42,50) und Roman Tisetzki (39,20).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben