FUSSBALL

TuS Heven entzaubert Oberligist SC Velbert

Mit einem wunderschönen Alleingang sorgte Christoph Rölleke (li.) für das zwischenzeitliche 2:0 für Heven.

Mit einem wunderschönen Alleingang sorgte Christoph Rölleke (li.) für das zwischenzeitliche 2:0 für Heven.

Foto: Manfred Sander

Im Testspiel gegen Oberligist SC Velbert zeigt sich der TuS Heven von seiner besten Seite und feiert einen beeindruckend deutlichen Heimsieg.

Heven. „So langsam trägt unsere Arbeit Früchte“, war Thorsten Kastner, Trainer des TuS Heven 09, begeistert vom Auftritt seiner Mannschaft im Testspiel gegen Niederrhein-Oberligist SC Velbert. Nach 90 zumeist recht einseitigen Minuten hieß es 6:1 (4:1) für die Platzherren. „Das sah schon richtig nach Fußball aus - die Mannschaft hat alle Tugenden gezeigt, die wir von ihr sehen wollen“, ergänzte der TuS-Coach.

Obwohl aufseiten der Wittener der eine oder andere Stammspieler geschont wurde (u. a. Laurenz Wassinger und Hari Coric), hatte man die Gäste von Beginn an sicher im Griff. Schon nach fünf Minuten köpfte Ibrahim El-Lahib das 1:0, Christoph Rölleke erhöhte mit einem grandiosen Sololauf auf 2:0 (17.), Tolga Dilek und Yannik Kellner schraubten das Resultat auf 4:0 nach gut einer halben Stunde, ehe die Gäste zu ihrem Ehrentreffer kamen. „Und wir hatten noch vier, fünf weitere richtig gute Möglichkeiten, wo nur der letzte Pass fehlte“, so Kastner.

Im zweiten Durchgang legten Dilek und Kellner noch einmal nach - am Ende war das 6:1 sogar noch schmeichelhaft für den enttäuschenden Oberligisten von Trainer Patrick Knieps, ehemals Torhüter bei der TSG Sprockhövel. „Wir dürfen das aber jetzt nicht überbewerten. Das ist eine schöne Momentaufnahme, und allzu oft spielen wir ja auch nicht gegen einen Oberligisten. Zehn Minuten nach dem Spiel durften wir uns alle freuen, dann war wieder Konzentration auf die nächsten Aufgaben angesagt“, bremste Kastner gleich die möglicherweise aufkeimende Euphorie rund um den Haldenweg. Am Sonntag gehe es bei der SG Herne 70 bei Null wieder los - dann müsse man sich auf in der Liga behaupten und die gute Serie fortsetzen.

TuS Heven - SC Velbert 6:1 (4:1)

Torfolge: 1:0 El-Lahib (5.), 2:0 Rölleke (17.), 3:0 Dilek (31.), 4:0 Kellner (35.), 4:1 (37.), 5:1 Dilek (54.), 6:1 Kellner (75.).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben