Handball

TuS Bommerns Talente spielen in der Oberliga

Mit vier souveränen Siegen sicherten sich die Talente vom TuS Bommern, hier mit Bennet Schober, den Einzug in die Oberliga.

Mit vier souveränen Siegen sicherten sich die Talente vom TuS Bommern, hier mit Bennet Schober, den Einzug in die Oberliga.

Foto: Manfred Sander

Witten.   Bommerns Nachwuchs hat nur gegen Teutonia Riemke zu viel Respekt und wird am Ende souverän Zweiter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die C-Jugendhandballer vom TuS Bommern spielen in der kommenden Saison in der Oberliga. Die Mannschaft von Trainer Uli Müller, die zum Großteil aus der Südwestfalenmeister-D-Jugend besteht, belegte beim Qualifikationsturnier hinter Teutonia Riemke den zweiten Rang und ist damit Oberligist.

„Das war unser großes Ziel und dafür haben wir auch ein bisschen was getan“, freute sich Uli Müller über den nächsten großen Erfolg seiner Schützlinge. Der Auftakt ging am Samstag in Haltern jedoch in die Hose. Gegen Teutonia Riemke kam die Müller-Sieben in zweimal zwölf Minuten mit 8:22 (4:12) unter die Räder. „Wir standen da ein bisschen wie das Kaninchen vor der Schlange und waren viel zu ängstlich“, resümierte Müller. Im zweiten Spiel wurde es schon etwas besser, mit 19:15 ließen die Wittener Westfalia Welper das Nachsehen.

Spätestens am Sonntag, als im heimischen Sportzentrum gespielt wurde, drehte der TuS-Nachwuchs jedoch so richtig auf. Die Siege gegen den TV Gladbeck (26:9) und die PSV Recklinghausen (18:6) fielen deutlich aus. „Wir sind sehr dominant aufgetreten und haben uns am Ende verdient qualifiziert“, resümierte Müller, der darüber nicht überrascht war: „Wir haben eine Vielzahl gut ausgebildeter Jungs im Team.“ Nun beginnt die Vorbereitung auf die Oberliga-Saison, ein Trainingslager ist geplant.

Qualifikation zur Oberliga

TuS Bommern - Teutonia Riemke 8:22

Westfalia Welper - TuS Bommern 15:19

TV Gladbeck - TuS Bommern 9:26

TuS Bommern - PSV Recklinghausen 18:6

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben