Tischtennis 3. Bundesliga

Tischtennis: BW Annen empfängt gefährlichen Gegner in Witten

Sie muss sich beweisen: Annens Oxana Fadeeva trifft auf eine der wenigen Gegnerinnen, die sie schon geschlagen hat.

Sie muss sich beweisen: Annens Oxana Fadeeva trifft auf eine der wenigen Gegnerinnen, die sie schon geschlagen hat.

Foto: Walter Fischer / FUNKE Foto Services

Annen.  TTC GW Staffel ist am Sonntag in der 3. Bundesliga Nord zu Gast. Die Gäste sind ambitioniert gestartet, aber aktuell ist Annen das Maß der Dinge.

In der 3. Tischtennis-Damen-Bundesliga scheint in Sachen Titelvergabe kein Weg mehr vorbei an den Damen der DJK Blau-Weiß Annen zu führen. In beeindruckender Manier wies das Team aus Witten die Spitzenteams aus Hannover und Langstadt in die Schranken. Am Sonntag haben die Wittenerinnen mit dem TTC GW Staffel nun den nächsten starken Gegner zu Gast (15 Uhr, Forum der Holzkamp-Gesamtschule).

„Staffel zähle ich sicherlich zu den Topteams der Liga. Sie hatten als Ziel auch den Aufstieg ausgegeben“, sagt BWA-Geschäftsführer Paulo Rabaca, dass man trotz der bis dato makellosen eigenen Bilanz auf der Hut vor dem Vorjahresvierten sei.

DJK BW Annen trifft auf einen stark besetzt Gegner

Die Gäste aus Limburg sind stark besetzt, treten mit Topspielerin Katharina Michajlova an. „Sie gehörte in der vergangenen Saison zu den besten Spielerinnen der Liga“, lässt Rabaca wissen. An Position zwei ist bei den Nordhessen die junge Leonie Berger gesetzt.

Auf der Drei spielt mit Anne Bundesmann ein Neuzugang aus Langstadt, mit der Wittens Oxana Fadeeva im abgelaufenen Spieljahr schlechte Bekanntschaft gemacht hat. Bundesmann schaffte das seltene Kunststück, die erfahrene BWA-Akteurin zu bezwingen. Gleichwohl ist das Ruhrstadt-Quartett nach den deutlichen Siegen gegen die Langstädter Erstliga-Reserve (6:2) und Vorjahresmeister Hannover (8:0) in der Favoritenrolle.

Auch im Direktvergleich spricht viel für die DJK BW Annen

Der TTC GW Staffel spielte ebenfalls schon gegen die beiden von den Wittenern bezwungenen Teams, verlor in Hannover mit 2:6 und zog gegen Langstadt mit 3:5 den Kürzeren. Zudem kann BWA an diesem Sonntag erneut in Bestbesetzung antreten, wie Rabaca verlauten lässt.

Elena Kuzmina, Nadine Bollmeier, Oxana Fadeeva und Elena Shapovalova boten vor Wochenfrist teilweise Tischtennis-Sport zum mit der Zunge schnalzen.

Daran wird man gegen Staffel sicherlich anknüpfen und den fünften Sieg im fünften Saisonspiel feiern wollen.

Mehr aktuelle Artikel aus dem Wittener Sport:

Alle Nachrichten und Bilder zum Sport in Witten finden Sie hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben