SCHACH

SU Annen bleibt Spitzenreiter auf den Fersen

Schach-Symbolbild - SU Annen

Schach-Symbolbild - SU Annen

Foto: Thomas Nitsche / WAZ/FotoPool

In der Schach-Verbandsklasse bleibt die Sport-Union Annen weiter ohne Niederlage. Der SK Germania Kupferdreh ist chancenlos.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Witten. Weiterhin ungeschlagen bleiben in der Schach-Verbandsklasse die Akteure der Sport-Union Annen. Am dritten Spieltag feierten sie einen ungefährdeten 5,5:2,5-Erfolg gegen den SK Germania Essen-Kupferdreh.

Früh war Ersatzmann Lars Dämmrich erfolgreich, Jürgen Wicht trennte sich am Spitzenbrett remis von seinem Gegner. Danach verlief der Mannschaftskampf lange ausgeglichen, ehe zur ersten Zeitkontrolle die Annener „Mittelachse“ an den Brettern drei bis fünf aufdrehte: Nacheinander siegten Mark Mc Adam, Mohammad Al Ali und Dirk Sondermann, so dass der Mannschaftskampf zugunsten der SU Annen entschieden war.

Top-Duell mit SV Kamen steht bevor

Danach steuerten Gregor Mainka und Thomas Hartung noch zwei halbe Punkte bei, so dass am Ende ein recht deutlicher Sieg zu Buche stand.

Mit jetzt 5:1-Punkten führt die Sport-Union Annen zusammen mit dem Team vom SV Kamen die Tabelle an, am nächsten Spieltag kommt es zum direkten Duell der beiden führenden Mannschaften.

SUA: Jürgen Wicht (0,5), Gregor Mainka (0,5), Mohammad Al Ali (1), Mark Mc Adam (1), Dirk Sondermann (1), Uwe Herrmann, Thomas Hartung (0,5), Lars Dämmrich (1).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben