DAMENHANDBALL

SG ETSV Ruhrtal verpatzt die Generalprobe

Für Julia Eckardt (vorne) und die SG ETSV Ruhrtal gab’s im letzten Testspiel vor dem Saisonstart eine knappe Niederlage in Riemke.

Für Julia Eckardt (vorne) und die SG ETSV Ruhrtal gab’s im letzten Testspiel vor dem Saisonstart eine knappe Niederlage in Riemke.

Foto: Barbara Zabka / FUNKE Foto Services

Vor dem Auftakt der Oberliga-Spielzeit läuft bei der SG ETSV Ruhrtal längst noch nicht alles rund. In Riemke ging das Testspiel verloren.

Bochum. Gesehen hätte er gerne etwas anderes, doch Daniel Buff, Trainer der Oberliga-Handballerinnen von der SG ETSV Ruhrtal, notierte im abschließenden Testspiel bei Teutonia Riemke eine 30:31 (11:8)-Niederlage.

„Ich will das jetzt aber nicht überbewerten. Am Sonntag zum Auftakt gegen den ASC Dortmund wird das ganz anders aussehen, davon bin ich überzeugt“, so Buff. Für seine Mannschaft sei die Belastung mit Training und Vorbereitungsspielen in den letzten Tagen doch noch einmal recht hoch gewesen. „Vielleicht haben wir das Spiel nach dem deutlichen Sieg in Wuppertal auch ein wenig zu leicht genommen und waren vom Kopf her nicht voll da“, wie der SG-Coach ergänzte.

In Abschnitt eins legten die ersatzgeschwächten Wittenerinnen eine Drei-Tore-Führung vor, bauten das Polster nach und nach aus - bis zum 19:13 Mitte des zweiten Abschnitts. „Dann hatten wir aber viel zu viele Passfehler und schlechte Abschlüsse“, so Daniel Buff, dessen Mannschaft den Vorsprung bald verspielt hatte. Am Ende gewann das kampfstarke Riemker Team nicht einmal unverdient.

SG ETSV: Mühlhaus, Schabacker; Lewe, Herrmann, Migat, Prior, Behler, Ammon, Hackerts, Albus, Eckardt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben