Kreispokal C-Jugend

Junglöwen verpassen Sensation gegen Wattenscheid knapp

Starke Leistung: Der FSV stellte die SGW vor einige Probleme.

Starke Leistung: Der FSV stellte die SGW vor einige Probleme.

Foto: sander

Bochum.   Die C-Jugend des FSV übertrifft im Endspiel die Erwartungen – und ist am Ende doch enttäuscht.

Nicht unterzugehen und ein gutes Spiel zu liefern, das war laut Trainer Fabian Kordel der Anspruch des FSV Witten vor dem Pokalfinale gegen die SG Wattenscheid 09. Seine Mannschaft erfüllte die Erwartungen komplett und Kordel musste trotzdem eingestehen: „Jetzt bin ich doch enttäuscht.“ Der FSV lieferte gegen den Westfalenliga-Zweiten ein super Spiel ab – zur Überraschung fehlte wenig, 1:2 war der Endstand aus Löwen-Sicht.

Der FSV hatte einen klaren Plan: Abwarten, Wattenscheid den Ball lassen, kompakt verteidigen und dann in bestimmten Situationen voll draufschieben. Nach einer schwierigen Anfangsphase klappte das immer besser, mit einem etwas glücklichen 0:0 ging es in die Pause.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel ging die SGW in Führung. Witten war über den pfeilschnellen Jerome Liebing gefährlich, der nutzte einen Wattenscheider Fehler zum 1:1 (42.). Das Spiel lief auf Augenhöhe, aber Wattenscheid traf im Nachschuss nach einer Ecke (55.). Witten riskierte alles und hatte in den letzten Minuten durch Peitz und Ramqai die Ausgleichschance – am Ende fehlten Millimeter zur Sensation.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben