Judo-Bundesliga

Max Strotes Armhebel ins Annener Glück

Die Bundesliga-Judoka der Sport-Union Annen haben im vierten Anlauf ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Im NRW-Derby setzten sich die Wittener in ihrem Dojo am Kälberweg mit 8:6 gegen den JC 66 Bottrop durch und verbesserten ihr Konto auf 4:4 Punkte. Nach dem 6:6-Zwischenstand erhöhte Superleichtgewichtler Marcel Haupt (60 kg) mit seinem zweiten Sieg über Niklas Luckai auf 7:6, ehe auch Max Strote seinen zweiten Erfolg an diesem Abend landete. Der ins Schwergewicht (+100 kg) aufgerückte Halbschwergewichtler beendete den Kampf gegen Bottrops Tobias Pahnke nach 2:04 Minuten mit einem Armhebel zum 8:6 und ins Annener Glück. Für das punktlose Tabellenschlusslicht aus Bottrop punkteten Danny Meeuwsen (+100 kg und 100 kg), Antonio Ciano (90 kg) und Kalala Ngoy (66 kg) jeweils zweimal. Die weiteren Annener Zähler neben Marcel Haupt und Max Strote holten Stefan Oldenburg, der seine 81-Kilo-Kämpfe beide gewann, sowie der Olympia-Dritte aus Belgien, Dirk van Tichelt, der sich zweimal im Leichtgewicht (73 kg) behauptete.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Facebook
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben