Fußball Bezirksliga

Corona: TuS Stockum muss auch das Schwerin-Spiel verschieben

Marco Held und sein Team müssen weiter pausieren; wichtiger ist aber, dass es allen Betroffenen den Umständen entsprechend gut geht.

Marco Held und sein Team müssen weiter pausieren; wichtiger ist aber, dass es allen Betroffenen den Umständen entsprechend gut geht.

Foto: Bastian Haumann / FUNKE Foto Services

Stockum.  Der Wittener Fußball-Bezirksligist kann nicht in den Spielbetrieb zurückkehren. Wichtiger ist in Stockum aber, dass niemand schwer krank ist.

Beim Wittener Fußball-Bezirksligisten TuS Stockum gibt es einen weiteren Corona-Fall. Daher ist das Bezirksliga-Spiel am Sonntag bei Blau-Gelb Schwerin in Castrop-Rauxel abgesagt worden.

Schon am vergangenen Wochenende konnten die Stockumer wegen der Erkrankung eines Spielers nicht antreten.

TuS Stockum: Keiner der Spieler hat schwer wiegende Symptome

Trainer Marco Held erklärt: „Jetzt hat es den mittlerweile dritten Fall gegeben, sodass wir weiter pausieren müssen.“ Die Symptome seien bei allen drei Kickern aber nicht schwer wiegend, so Held: „Sie reichen von leichtem Fieber bis zum Husten. Wir brauchen uns also glücklicherweise keine großen Sorgen zu machen.“

Nachholtermine für die zwei abgesagten Spiele stehen noch nicht fest. Stand Donnerstag waren die drei Spiele der Wittener Bezirksligisten in Staffel 10 – im Fokus steht da besonders das Kellerduell des SV Bommern bei der SG Herne 70.

Mehr aktuelle Fußball-Artikel aus Witten:

Alle Nachrichten und Bilder zum Sport in Witten finden Sie hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben