TISCHTENNIS

Blau-Weiß Annen rutscht in der Tabelle weiter ab

Einzig Klaus Hellmann erwischte bei BW Annen einen guten Tag, gewann seine beiden Einzel bei der 4:9-Pleite gegen Ramsdorf.

Einzig Klaus Hellmann erwischte bei BW Annen einen guten Tag, gewann seine beiden Einzel bei der 4:9-Pleite gegen Ramsdorf.

Foto: Biene Hagel / Biene Hagel / Funke Foto ServicesBiene Hagel / Funke Foto Service

Die Verbandsliga-Männer der DJK BW Annen stecken in einer Ergebniskrise. Die NRW-Liga-Damen des Clubs aber bauen ihre tolle Bilanz aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Witten. Zwei sichere Siege fuhren die NRW-Liga-Damen der DJK Blau-Weiß Annen II am zurückliegenden Wochenende ein. Die Verbandsliga-Herren kassierten derweil die nächste Niederlage und sind nun Dauergast im Ligakeller.


NRW-Liga, Damen
DJK BW Annen II - TTF Bönen 8:0.
Als hätten sie an diesem Abend noch etwas vorgehabt, so schnell wickelten die Damen von Blau-Weiß Annen den Vergleich mit den TTF Bönen ab. Gerade mal vier Sätze gestattete man den Gästen, bei denen mit Sophie von Buttlar auch eine ehemalige Annenerin aktiv ist.

Wirklich eng wurde es lediglich für das Doppel von Pia Berger und Jacqueline Fabrizius. Hier ging es über fünf Sätze - den entscheidenden Durchgang angelten sich die BWA-Damen mit 11:8. Im Anschluss holten Claudia Isensee und Barbara Pernack je zwei Einzelzähler, Pia Berger und Jacqueline Fabrizius steuerten jeweils einen bei.

BWA: (Doppel) Isensee/Pernack 1:0, Berger/Fabrizius 1:0; (Einzel) Claudia Isensee 2:0, Barbara Pernack 2:0, Pia Berger 1:0, Jacqueline Fabrizius 1:0.


TTC BW Datteln - DJK BW Annen II 3:8. Auch in der Kanalstadt strickten die Blau-Weißen erfolgreich an einer makellosen Hinserien-Bilanz. Datteln war allerdings ein zäher Kontrahent - schon die Doppel gingen jeweils erst nach fünf Sätzen an den Tabellenführer. Der hatte in Claudia Isensee seine herausragende Spielerin: Alle drei Einzel entschied sie für sich. Ebenso ohne Punktverlust blieb in Datteln Barbara Pernack, die zweimal siegreich blieb.

Es wäre auch ein noch deutlicherer Sieg für die Wittenerinnen drin gewesen, doch beim Stande von 7:1 kassierte Pia Berger eine knappe 2:3-Niederlage gegen Katharina Kiehl.

BWA: (Doppel) Isensee/Pernack 1:0, Berger/Fabrizius 1:0; (Einzel) Claudia Isensee 3:0, Barbara Pernack 2:0, Pia Berger 1:1, Jacqueline Fabrizius 0:2.


Verbandsliga, Herren
DJK BW Annen - VfL Ramsdorf 4:9.
Wenn es weiter so läuft für die Verbandsliga-Männer der Blau-Weißen, dann wird man aus dem Tabellenkeller so schnell nicht wieder heraus finden. Bis auf Klaus Hellmann, der seine beiden Einzel gewann, zeigten sich die Gastgeber gegen Ramsdorf von ihrer bislang schlechtesten Seite. Immerhin war die Doppelbilanz (2:1) positiv - die beiden Siege gab’s jedoch erst nach hart umkämpften Fünf-Satz-Krimis.

Im Einzel sorgte dann Hellmann mit seinem ersten Zähler für das zwischenzeitliche 3:1 - doch danach folgten fünf Pleiten in Serie. Hier und da fehlte den BWA-Männern das Glück, drei Partien gingen erst nach der vollen Distanz an die Münsterländer. Für Annen war es die vierte Pleite im sechsten Saisonspiel.

BWA: (Doppel) Schneider/Ertelt 1:0, Hellmann/Rössel 0:1, Streck/Rabaca 1:0; (Einzel) Klaus Hellmann 2:0, Dennis Streck 0:2, Andreas Schneider 0:2, Michael Ertelt 0:2, Michael Rössel 0:1, Paulo Rabaca 0:1.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben