VOLLEYBALL

Blau-Weiß Annen bremst Titelkandidat Lüner SV

Für die Volleyball-Damen der DJK BW Annen läuft es derzeit gut. Gegen Mitfavorit Lüner SV setzte man sich mit 3:2 durch.

Für die Volleyball-Damen der DJK BW Annen läuft es derzeit gut. Gegen Mitfavorit Lüner SV setzte man sich mit 3:2 durch.

Foto: manfred sander / Funke Foto Services GmbH

Für eine Überraschung in der Landesliga sorgen die Volleyball-Damen der DJK BW Annen, die gegen Lünen einen knappen Sieg landen.

Witten. In einem vorgezogenen Landesliga-Duell gelang den Volleyballerinnen der DJK Blau-Weiß Annen gegen den erklärten Favoriten Lüner SV ein überraschender 3:2 (25:23, 17:25, 22:25, 25:23, 15:9)-Erfolg. Damit klettert das Urban-Team vorerst auf Platz drei.

„Das war von uns eine Klasse-Teamleistung“, freute sich Annens Trainer Thomas Urban über den mutigen Auftritt seiner Schützlinge gegen den Tabellenführer. Fast zwei Stunden dauerte dieses über weite Strecken verbissen geführte Spiel, in dem es viele lange und teilweise spektakuläre Ballwechsel gab. Immer wieder machten beide Teams Schwächephasen durch und kämpften sich zurück ins Spiel. Auch im entscheidenden Tiebreak des fünften Satzes wechselte die Führung ständig hin und her. Bei einem hauchdünnen Annener 8:7-Vorsprung wurden die Seiten gewechselt, dann setzten sich die BWA-Damen entscheidend ab – eine knappe Entscheidung quasi auf der Zielgeraden. Außenseiter Blau-Weiß freute sich ungemein über diesen unerwarteten Erfolg. „Natürlich hatten wir das nicht unbedingt erwartet“, so Thomas Urban, dessen Team einen sicheren Tabellenplatz anpeilt. Der Lüner SV hingegen hatte in den ersten beiden Spielen noch keinen Satz abgegeben.

BWA: Sabrina Daske, Julia Diedrichsmeier, Anne Korbmacher, Jenny Lesch, Marion Roskocz, Lena Russak, Lina Weber, Jenny Wodrich, Malin Zühlke.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben