Haltern am See. Der TuS Bommern zeigt eine seiner besten Saisonleistungen trotz der Niederlage in Haltern. Warum sich das Team schon früh selbst schwächte.

Viel hat nicht gefehlt, dann hätten die Verbandsliga-Handballerinnen des TuS Bommern für eine stattliche Überraschung gesorgt. Nach einem zuletzt ziemlich dürftigen Auftritt gegen Titelanwärter DJK Coesfeld hielten die Grün-Weißen die Partie beim HSC Haltern-Sythen über weite Strecken offen, ehe ihnen am Ende beim 29:35 (14:16) doch die Puste ausging.