Fußball Kreisliga A

1:5 – SV Bommern II trotz Hilfe gegen RW Stiepel chancenlos

Auch Bommerns Sven Mathea konnte nichts daran ändern, dass die Wittener in der Fußball-Kreisliga A weiter sieglos bleiben.

Auch Bommerns Sven Mathea konnte nichts daran ändern, dass die Wittener in der Fußball-Kreisliga A weiter sieglos bleiben.

Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services

Witten.  Vier Mann aus dem Bezirksliga-Kader dabei – da hätte etwas drin sein sollen für Bommern II. Aber Stiepel war ein starker Gegner – viel zu stark.

Diese Niederlage muss Thomas Nockenberg erst einmal verdauen: Obwohl der SV Bommern 05 II sich für die Partie gegen Rot-Weiß Stiepel mit vier Spielern aus dem (kurzfristig spielfreien) Bezirksliga-Kader verstärkte, waren die Wittener gegen den Ligaprimus aus Bochum in allen Belangen unterlegen. 1:5 (1:2) hieß es am Ende. „Das ist schon sehr bitter“, bilanzierte der SVB-Coach.

Viel hatte die SVB-Reserve sich für das letzte Spiel vor der erwarteten Corona-Unterbrechung vorgenommen.

SV Bommern II: Wie schon am Mittwoch ein ganz frühes Gegentor

Auch wenn der Gegner kein schlechter war – mit der Unterstützung aus der ersten Mannschaft hoffte man am Goltenbusch auf den ersten Saisonsieg. Diese Hoffnung erhielt jedoch früh einen Dämpfer.

Bereits nach zehn Minuten lief die Nockenberg-Elf einem 0:2-Rückstand hinterher. Der eingewechselte Nils Jarezynski sorgte für einen kleinen Mutmacher, als er kurz vor der Pause auf 1:2 verkürzte. Unmittelbar nach der Pause stellte Stiepel jedoch den alten Abstand wieder her.

„Das ist frustrierend“, sagt Trainer Nockenberg

Davon erholten sich die Hausherren nicht mehr, stattdessen schraubten die Gäste das Ergebnis spät in die Höhe. „Wir haben verdient verloren, hatten dem Gegner nichts entgegenzusetzen. Das ist frustrierend“, so Nockenberg

Bommern gegen Stiepel - so haben sie gespielt:

SVB: Liersch, Janek, Moczek, Schumacher, Müschenborn (64. Meller), Schmitz, Roecken (46. Biegota), Osthaus (20. Jarezynski), Kranz, Mathea, Wolter (80. Schmidt).

Tore: 0:1 (7.), 0:2 (10.), 1:2 Jarezynski (41.), 1:3 (46.), 1:4 (86.), 1:5 (87.).

Alle Nachrichten und Bilder zum Sport in Witten finden Sie hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben