Fußball-Testspiele

Siska-Brüder Jürgen und Holger trennen sich unentschieden

Semih Cetin (hier noch im Trikot von Gençlerbirliği Resse) traf beim 4:4 zweimal für die Sportfreunde Bulmke.

Semih Cetin (hier noch im Trikot von Gençlerbirliği Resse) traf beim 4:4 zweimal für die Sportfreunde Bulmke.

Foto: Andreas Hofmann

Gelsenkirchen.  Das Fußball-Testspiel zwischen dem A-Kreisligisten Eintracht Erle und Bezirksliga-Aufsteiger SV Hessler 06 endet 2:2. Bulmke spielt 4:4.

Viele Amateurfußball-Mannschaften leiden in der Vorbereitung wohl noch unter einer Sieg-Allergie. Deshalb gehen in diesen Tagen mehrere Testspiele mit einem Unentschieden aus.


Eintracht Erle – Hessler 06 2:2. Das Trainer-Duell der Siska-Brüder endete mit einem leistungsgerechten 2:2. „Die erste halbe Stunde haben wir es richtig gut gemacht“, räumte Holger Siska vom Gast aus Heßler ein. „Danach haben wir jedoch die Souveränität verloren und keine Ruhe mehr in unser Spiel bekommen. Das war nicht so, wie ich mir das vorstelle.“

Der Bezirksligist musste erneut auf acht Spieler verzichten, hatte diesmal aber immerhin dreizehn Akteure an Bord. Durch Orhan Demirsay ging er nach zehn Minuten mit 1:0 in Führung. Nico Kytzia egalisierte für die Eintracht zum 1:1 (36.). Die zweite Halbzeit war von Hektik geprägt. Die beiden letzten Tore fielen in der Schlussphase. Sven Bödiger traf zum 2:1 für den Bezirksligisten (83.), Samuel Gehrmann glich für das Team von Trainer Jürgen Siska in der letzten Minute abermals aus.


FC Horst 59 – Viktoria Resse II 1:1. Erinnerungen kamen auf an das Entscheidungsspiel um den Klassenerhalt in der Kreisliga A vor fast 15 Monaten. Diesmal ging es nicht 3:1 für die Horster Löwen aus, sondern 1:1. Das Ergebnis war 59-Trainer Tobias Bergforth am Ende relativ egal, viel schwerer wogen die Verletzungen, die Torjäger Christian Keiser (Knöchel) und Jens Burczak (Ferse) erlitten. Aber nicht nur deswegen wird er diese Partie nicht in guter Erinnerung bleiben. „Wir haben noch nicht das Fitnesslevel, das wir haben wollen“, teilte Tobias Bergforth mit. In einer ausgeglichenen Begegnung traf Dominic Dehn zum 1:0 für die Resser (75.). Dominik Jollberg glich aus (78.).



SF Bulmke – ASC Leone 4:4. „Mit dieser Einstellung kommen wir nicht weiter“, haderte Bulmkes Spielertrainer Ali Vural nach dem 4:4 gegen den klassentieferen Gast aus der Herner Kreisliga B. Er war ziemlich unzufrieden und bemängelte vor allem das Defensivverhalten. „Wir hätten noch mehr als vier Gegentore kassieren können“, meinte er. Semih Cetin erzielte zwei der Bulmker Treffer. Außerdem netzten Cihan Yilmaz und Altan Koca ein.


RWW Bismarck – SV Borbeck 2:5. Die Bismarcker wurden in dem Duell zweier B-Kreisligisten kalt erwischt. Nach 42 Minuten stand es bereits 5:0 für die Gäste aus Borbeck. Stephan Borkenhagen (44.) und Daniel Borkenhagen (50., Strafstoß) konnten das Resultat mit ihren Toren etwas erträglicher gestalten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben