Handball-Bezirksliga

TVD Velberts Handballer wollen ihr Team „neu erfinden“

Thorsten Reske hat das Traineramt bei den Handballern des TVD Velbert in der Bezirksliga übernommen.

Thorsten Reske hat das Traineramt bei den Handballern des TVD Velbert in der Bezirksliga übernommen.

Foto: TVD Velbert

Velbert.  Im Interview spricht der neue Trainer der Handballer des TVD Velbert über die eigenen Ambitionen, das verschobene Auftaktspiel und die Favoriten.

Die Zeit ohne Pflichtspiele war enorm lang für die Niederbergische Handballszene. Eigentlich sollte es am Wochenende endlich wieder losgehen. Doch der TVD Velbert muss sich in der Bezirksliga weiter in Geduld üben. Der neue Trainer Thorsten Reske verrät die Gründe und spricht https://www.waz.de/sport/lokalsport/velbert-heiligenhaus/hsg-startet-gegen-wald-merscheid-nhc-gegen-wipperfuerth-id229153260.htmlüber die Ambitionen mit dem Team.

Thorsten Reske, das Auftaktspiel des TVD Velbert bei Mettmann Sport III wurde abgesagt, warum?

Wir haben eine Anfrage für eine Spielverlegung bekommen. Mit der Begründung, dass das Hygienekonzept noch nicht endgültig steht. Vermutlich wird die Partie am 10. Oktober nachgeholt.

Ist die weitere Woche Vorbereitung positiv oder negativ für die Mannschaft?

Wir haben noch zwei angeschlagene Spieler. Die freuen sich, dass sie nicht direkt ranmüssen. Aber es ist wie immer im Sport. Es sind nie alle fit und man kann nie genug Training haben. Wir haben nun eine Woche mehr Zeit, uns auf das erste Saisonspiel vorzubereiten und können daher noch drei Trainingseinheiten absolvieren. Es ist auch ganz schön, mit einem Heimspiel zu starten.

Was haben Sie sich für die neue Saison vorgenommen und wer sind die Favoriten in der Liga?

Wir gehen mit einer veränderten Truppe in die Spielzeit, haben ein paar Abgänge und junge Zugänge. Dementsprechend versuchen wir die Mannschaft neu zu finden beziehungsweise zu erfinden. Es ist immer das Problem, dass man sich erst einmal einspielen muss. Wir wollen im guten Mittelfeld landen und die neuen Spieler integrieren, sodass wir uns in den nächsten Jahren in eine gute Position bringen können. Die Favoriten sind für mich der MTV Elberfeld und der Niederbergische HC und dann muss man schauen, wie sich die anderen Teams aus Wuppertal und Wülfrath verstärkt haben.

Mehr Nachrichten aus Velbert gibt es hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben