TC Langenberg setzt sich im Derby durch

Langenberg.  Mit dem 7:2-Erfolg im Nachbarschaftsduell gegen den Nevigeser TC haben die Tennis-Herren 55 des TC Langenberg einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt geschafft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit dem 7:2-Erfolg im Nachbarschaftsduell gegen den Nevigeser TC haben die Tennis-Herren 55 des TC Langenberg einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt geschafft.

Das Lokalderby war von vornherein eine spannende Angelegeneit, bedeutend brisanter wurde es durch die Tabellensituation: Der Sieger würde voraussichtlich den Abstieg verhindern und ein weiteres Jahr in der Bezirksliga spielen. Mit diesem Druck konnten die Langenberger besser umgehen. Bereits nach den Einzeln hatten sie die Partie entschieden. Denn Hans-Peter Hahn, Klaus-Hermann Müller, Jacek Biasion, Jürgen Stuckart und Uli Schneider sorgten mit ihren Siegen für die uneinholbare 5:1-Führung.

Klares 7:2 über den Nevigeser TC

Jacek Biasion/Teja Herweg und Bernd Linkert/Uli Schneider machten dann in den Doppeln den hohen 7:2-Erfolg perfekt. Der Klassenerhalt ist für Langenberger zwar noch nicht endgültig gesichert, aber das TCL-Team geht nun zuversichtlich ins letzte Spiel am kommenden Sonntag in Langenfeld. Für die Nevigeser punkteten im Derby gegen Langenberg Klaus-Peter Malangeri im Einzel sowie Reinhart Herfort/Ulrich Leis im Doppel. Am Sonntag bestreitet der NTC ein Heimspiel gegen den Vohwinkler STV.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben