Leichtathletik

Talente trumpfen bei der VSG auf

Mit Schwung über die Hindernisse: der 60-Meter-Hürden-Sprint im Emka-Sportzentrum

Mit Schwung über die Hindernisse: der 60-Meter-Hürden-Sprint im Emka-Sportzentrum

Foto: Foto: / VSG

Velbert.  Die Velberter Sportgemeinschaft bringt wieder den U 14 Regio-Cup über die Bühne.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Erfolgreiche Talentschau bei der VSG. Die Leichtathletik-Abteilung der Velberter Sportgemeinschaft hatte wieder die Ausrichtung der Vorrunde zum U 14 Nachwuchs Cup der Region Mitte übernommen. Es wurde ein gelungenes Jugendsportfest.

Bei sehr guten äußeren Bedingungen gingen sechs Mädchen- und fünf Jungen-Teams an den Start in den Disziplinen 60 Meter Hürden, Weitsprung, 200 Gramm Ballwurf, Kugelstoßen, 800 m und 4x 75m-Staffel.

Jede Mannschaft durfte bis zu drei Athleten pro Disziplin bzw. zwei Staffeln an den Start schicken. Je besser die Platzierung, umso mehr Punkte gab es für die Mannschaftswertung. Sowohl bei den Mädchen (184 Punkte) als auch bei den Jungen (154 Punkte) setzte sich am Ende die Startgemeinschaft Düsseldorf durch. Die Mädchen von der LAV Uerdingen/Dormagen belegten punktegleich Rang zwei vor der SGt Essen/Ruhr 1 (162 Punkte).

Nachwuchs zeigt beachtliche Leistungen

Bei den Jungen kam die SG Essen/Ruhr auf den zweiten Platz (131 Punkte) vor der LAV Uerdingen/Dormagen (130 Punkte). Alle sechs Teams qualifizierten sich für die Teamendkämpfe im September in Aachen. „Die insgesamt 102 Athletinnen und Athleten boten den zahlreichen Zuschauern spannende Wettkämpfe und beachtliche Leistungen“, wie Uli Weise von der Velberter SG bekräftigt.

Finn Bertling aus Düsseldorf war mit zwei ersten Plätzen über 60 Meter Hürden (10,27 Sekunden ) und im Weitsprung (5,16m) sowie als Zweiter im Ballwurf (49m) der erfolgreichste Einzelathlet.

Wettkampforganisator Stefan Lange von der VSG zog ein insgesamt positives Fazit für eine gelungene Veranstaltung und bedankte sich bei den zahlreichen Kampfrichtern und Helfern, die auch für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Zuschauer sorgten. Auch Thorsten Spiller als Vertreter des Stadtsportbundes war von der Veranstaltung beeindruck. „Das war zweifellos eine Werbung für die Leichtathletik in Velbert“, betonten beide.

Velberter Kinderteam überzeugt

Der jüngere Nachwuchs der VSG bewährte sich derweil beim 14. Kinder-Leichtathletiksportfest U8/U10 des Kreises Bergisches Land in Solingen. Abteilungsleiterin Ursula Stiefeling stellte mit ihrem Co-Trainer Clemens Werner eine gemischte Mannschaft in der U 10 zusammen. Sie wurde in vier Disziplinen auf ihre Sprint-, Sprung-, Wurf- und Ausdauerfähigkeiten getestet.

So starteten Marlene Vogler, Selim Kaplan, Arndt Bosselmann, Arvid Brückmann, Christopher Kucharski, Janne Kiefer und Iliyas Wirtz gemeinsam in der 40m-Hindernis-Sprintstaffel, im Hoch-Weitsprung, Drehwurf mit dem Fahrradreifen und Stadioncross und sammelten dabei eifrig Punkte. Unter elf gestarteten Mannschaften belegte die Velberter SG den beachtlichen vierten Platz. Alle Kinder wurden mit Urkunden und Medaillen belohnt und die beiden Trainer waren mit ihren Talenten sehr zufrieden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben