Fussball

SSVg Velbert stellt attraktive Testreihe zusammen

Dlie Profis von Fortuna Köln, hier Bernard Kyere (re.) im Duell mit Uerdingens Max Beister, kommen

Dlie Profis von Fortuna Köln, hier Bernard Kyere (re.) im Duell mit Uerdingens Max Beister, kommen

Foto: Mark Bohla

Velbert.   Oberligist SSVg Velbert misst ich mit Ex-Bundesligist Fortuna Köln und der U 21 des FC Köln. Am 1. Juli bittet Alex Voigt zum ersten Training.

Offiziell eröffnet Fußball-Oberligist SSVg Velbert die neue Saison erst am 14. Juli. Dann steigen im Stadion ein Familienfest sowie ein Freundschaftsspiel gegen den Velberter Bezirksligisten SV Union – starten wird die SSVg allerdings schon früher: Am kommenden Montag ist nämlich für die erste Mannschaft der Sommerurlaub beendet, dann bittet Trainer Alexander Voigt zum ersten Training.

Nur ein paar Tage später wird bereits das erste Testspiel angepfiffen, am Samstag, 6. Juli, rollt in der Partie beim Nachbarn 1. FC Wülfrath wieder der Ball.

Erster Test beim Nachbarn in Wülfrath

Die Testspielserie, in der sich die SSVg Velbert auf die Meisterschaft 2019/20 in der Oberliga Niederrhein vorbereitet, ist bereits geplant. Sie bietet eine Reihe attraktiver Spiele, wobei den Velbertern sicher die Kontakte des früheren Kölner Bundesliga-Spielers Alex Voigt zu Gute kamen. So gibt es als Höhepunkt der Testreihe am 17. Juli ein Gastspiel des früheren Bundesligisten und aktuellen Drittligisten Fortuna Köln im Velberter Stadion, auch der spielstarke Regionalligist 1. FC Köln U 21 kommt in die Christopeit Sport-Arena (11. Juli).

Zudem gibt es in einigen Freundschaftsspielen Wiedersehen mit alten Bekannten. Beim Saisoneröffnungsspiel zum Beispiel mit Trainer Mesut Güngör, er hatte vor einem Jahr die A-Junioren der SSVg zum Klassenerhalt in der Niederrheinliga geführt.

Trainer der Kölner U 21 war bis vor ein paar Monaten der frühere SSVg-Erfolgscoach Andre Pawlak, ehe er zum Interimscoach der Profis befördert wurde und in dieser Funktion zum entscheidende Sieg für den Wiederaufstieg der Kölner in die Bundesliga beitrug.

Früherer SSVg-Trainer Pawlak nun in der Bundesliga

Hier wird Pawlak als Co-Trainer der Geißbock-Elf weiter machen

Wie die Kölner U 21 in der Regionalliga spielt der SC Wiedenbrück, der am 21. Juni für den nächsten Härtetest anreist.

In Gestalt der Sportfreunde Siegen gibt sich im Velberter Stadion eine Woche später ein weiterer Traditionsverein die Ehre. Der frühere Zweitligist spielt derzeit in der Oberliga Westfalen – ein guter Gegner für die Generalprobe.

Der sportliche Leiter der SSVg, Salvatore Prestipino, ist mit der Testserie sehr zufrieden: „Damit können wir uns optimal vorbereiten. Zudem hoffen wir angesichts der namhaften und qualitativ starken Gegner auf eine hohe Zuschauerresonanz.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben