Fußball

SSVg Velbert holt Yasin Kaya und Jesse Weißenfels

SSVg-Trainer Marcus John mit den Neuen Jesse Weißenfels (li.) und Yasin-Cemal  Kaya (re.).

SSVg-Trainer Marcus John mit den Neuen Jesse Weißenfels (li.) und Yasin-Cemal Kaya (re.).

Foto: SSVg

Velbert.  Fußball-Oberligist verstärkt sich mit Jesse Weißenfels und Yasin-Cemal Kaya. Beide geben beim Stadion-Eröffnungs-Spiel gegen Wuppertal ihr Debüt.

Zum Premiere-Spiel im neuen Stadion gegen den Wuppertaler SV werden am Samstag ab 16 Uhr auch zwei neue Spieler für die SSVg ihren Einstand geben. Der Oberligist hat den erfahrenen Jesse Weißenfels und den jungen Yasin-Cemal Kaya verpflichtet. Beide werden bereits im Test gegen den Wuppertaler SV zum Einsatz kommen.

Jesse Weißenfels, 28 Jahre alt, wechselt von Waldhof Mannheim nach Velbert. Beim Ex-Bundesligisten stand er zwei Jahre unter Vertrag und am Aufstieg in die 3. Liga beteiligt. Wegen Verletzung verpasste er allerdings die komplette letzte Saison.

Weißenfels spielt schon für Lotte, Münster und Waldhof

Weißenfels, im Angriff flexibel einsetzbar, genoss seine fußballerische Ausbildung bei Borussia Mönchengladbach, wo ihn SSVg-Chefcoach Marcus John schätzen lernte. Anschließend spielte er u.a. für Preußen Münster, SF Lotte und die Stuttgarter Kickers. Da er zum nächsten Semester zum Studium an der Uni Essen einsteigt, lag er für die SSVg in greifbarer Nähe.

Die Velberter greifen gerne zu, wie Trainer John erklärt: „Nach der schweren Verletzung von Hasan Ülker, die vor allem für ihn persönlich sehr bitter ist, bin ich froh, dass wir für die Offensive noch eine Option erhalten. Jesse kenne ich bereits sehr lange, er wird sich schnell integrieren und entsprechend helfen, unsere Ziele zu erreichen.“

Optionen für die Velberter Offensive

Der frühere A-Jugend-Bundesligaspieler Yasin-Cemal Kaya trainierte bereits seit letzter Woche als Gast bei der SSVg und empfahl sich im Testspiel gegen TuS Hordel mit einer guten Leistung und dem Treffer zum 3:0-Endstand.

Der 20-jährige Spezialist für die linke Außenbahn unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juli 2021 plus Option auf eine weitere Saison unterzeichnete. Kaya, der nun wieder in Mülheim/Ruhr wohnt, hat die letzte Saison beim Regionalligisten Babelsberg 03 in Brandenburg gespielt, wo er auf elf Einsätze kam. In seiner Jugend spielte er u.a. für Borussia Mönchengladbach und RW Oberhausen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben