Handball

Niederbergischer HC: Damen fahren dritten Sieg ein

Judith  Küppers und die  Verbandsliga-Damen des Niederbergischer HC kämpften sich in einer zähen Partie zum knappen Sieg.

Judith Küppers und die Verbandsliga-Damen des Niederbergischer HC kämpften sich in einer zähen Partie zum knappen Sieg.

Foto: Uwe Möller / FUNKE Foto Services

Neviges.  Die Verbandsliga-Damen des NHC setzen sich in einer umkämpften Partie mit 23:22 gegen die zweite Garde von Treudeutsch Lank durch

In der Handball-Verbandsliga der Damen konnte der Niederbergische HC seinen dritten Saisonsieg verbuchen. Die Mannschaft von Trainer Harald Milde empfing TD Lank II im Nevigeser Waldschlösschen und konnte sich in einer schwierigen Begegnung durchsetzen.

In der vergangenen Saison verliefen die Duelle zwischen den Damen des Niederbergischen HC und TD Lank II stets auf Augenhöhe. Spannende Spiele sowie knappe Ergebnisse waren die Folge. Auch das erste Aufeinandertreffen in der Verbandsliga-Saison 2020/2021 sollte einen spannenden Spielverlauf bereithalten.

Die gastgebenden NHC-Damen mussten auf ihre Stammspielerinnen Kerstin Suhre, Joana Küppers und Simone Ackermann verzichten, wodurch einige Spielerinnen auf für sie ungewohnten Positionen zum Einsatz kamen. Die daraus resultierenden Abstimmungsprobleme sollten sich, sowohl in der Offensive, als auch in der Defensive schnell bemerkbar machen.

Doch auch die Gäste aus Meerbusch hatten einen schlechten Tag erwischt – somit entwickelte sich eine zerfahrene, von Hektik geprägte Partie mit vielen technischen Fehlern und vergebenen Chancen auf beiden Seiten.

Keeperin Christine Gloger in starker Form

Auf Seiten des NHC hatte allerdings Torhüterin Christine Gloger einen sehr guten Tag erwischt und half ihrer Mannschaft mit einigen Paraden.

Nachdem beide Mannschaften in der ersten Hälfte weitestgehend auf Augenhöhe agiert hatten, konnten sich die NHC-Damen kurz vor der Pause dann doch eine 14:11-Führung sichern.

Auch im zweiten Spielabschnitt blieb die Verbandsliga-Begegnung zerfahren. Zunächst waren es die Gäste, die mit vier Treffern in Folge Akzente setzen und kurzzeitig mit einem Treffer in Führung gehen konnten.

In der Folge waren es aber wieder die Niederbergerinnen, die das Spiel anführten. Im Verlauf der zweiten Hälfte konnten sich die NHC-Damen einige Male auf zwei bis drei Treffer absetzen, die Gäste aus Lank verkürzten aber immer wieder. Gegen Ende der Partie war es erneut Torhüterin Christine Gloger, die mit einer Parade eine aussichtsreiche Chance der Gäste vereiteln und so den Sieg für ihr Team sichern konnte. Die Begegnung zwischen dem Niederbergischen HC und TD Lank II endete schließlich mit 23:22.

Glänzen konnten die Niederbergerinnen beim Sieg über Lank zwar nicht, über zwei wichtige Punkte durften sie sich dennoch freuen. Nach diesem Erfolg stehen für das Milde-Team sechs Punkte nach sechs Spielen zu Buche - damit belegen die NHC-Damen derzeit einen soliden siebten Tabellenplatz.

NHC-Damen: Gloger Hasenkamp, Lider – Ju. Küppers (1), Dunjic (3), Felchner (1),
M. Zimmermann, Kupplich (2), Stürmer (5), Kowalzick, Klem (4), J. Zimmermann, Krug (7).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben