Handball

NHC-Handballerinnen wollen gegen Biefang den nächsten Sieg

Will mit ihrem Team einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt schaffen: Jaqueline Klem (Mitte) vom NHC.

Will mit ihrem Team einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt schaffen: Jaqueline Klem (Mitte) vom NHC.

Foto: Uwe Möller / FUNKE Foto Services

Velbert/Heiligenhaus.  Heimspiele für den Niederbergischen HC. Adler-Elite gastiert beim Bergischen HC. Der Handball-Spieltag im Überblick.

Gemäß des üblichen zwei-Wochen-Turnus, steht für die Handballerinnen des Niederbergischen HC am Samstag der nächste Heimspieltag im Nevigeser Waldschlösschen auf dem Programm. In der Verbandsliga wollen die NHC-Damen den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen, für die erste Herrenmannschaft ist die Favoritenrolle reserviert und die Kreisligisten haben gegensätzliche Spitzenspiele vor der Brust.

Milde-Team empfängt Biefang II

Nachdem die erste Damenmannschaft des Niederbergischen HC zuletzt einen Negativtrend stoppen und ihre Partie in Mettmann erfolgreich gestalten konnte, soll jetzt der zweite Sieg in Folge eingefahren werden. Ab 17.45 Uhr empfängt die Mannschaft von Trainer Harald Milde den Turnverein Biefang II im Nevigeser Waldschlösschen.

Die Gäste aus Oberhausen belegen derzeit mit zwei Punkten den vorletzten Tabellenplatz und stellen somit im Hinblick auf den angestrebten Klassenerhalt eine Pflichtaufgabe für die NHC-Damen dar. Mit einem Sieg könnten die Niederbergerinnen in das tabellarische Mittelfeld zurückkehren.

NHC-Herren sind klarer Favorit

Eine klare Favoritenrolle nehmen die Bezirksliga-Herren des NHC im Heimspiel am Samstag ein. Das Team von Trainer Thomas Schöne empfängt ab 19:30 Uhr mit dem Vohwinkeler STV II den Tabellen-Elften. Die NHC-Amateure wollen sich deutlich treffsicherer als zuletzt präsentieren und ihre Position im oberen Tabellen-Drittel weiter festigen.

Zwei recht gegensätzliche Spitzenspiele stehen für die Niederberger in der Kreisliga auf dem Programm. Zunächst empfängt die zweite Mannschaft des NHC am Samstag um 16 Uhr die SSG Wuppertal/HSV Wuppertal II. Während die Gastgeber weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze thronen, sind ihnen die Wuppertaler mit nur zwei Punkten weniger auf dem Konto auf den Fersen. Ein Sieg des Wille-Teams könnte im Aufstiegsrennen eine wichtige Rolle spielen. Die dritte Mannschaft trägt indes ein Spitzenspiel im Tabellenkeller aus. Sonntag um 16.30 Uhr fordert der Tabellen-Zwölfte mit dem Vohwinkeler STV III den aktuellen Tabellen-Elften im Nevigeser Waldschlösschen.

Auswärtsspiele für die HSG

Für die Landes- und Bezirksligisten der HSG Velbert/Heiligenhaus stehen an diesem Wochenende Auswärtsspiele auf dem Programm. Den Anfang macht am Samstag die Landesliga-Auswahl der HSG. Ab 19:30 Uhr gastiert die Adler-Elite beim Bergischen HC III. Aktuell rangieren beide Teams mit sechs Punkten im Tabellen-Mittelfeld, wobei die HSG zwei Spiele weniger als der Gastgeber absolviert hat. Ein Sieg würde die Adler-Elite zumindest wieder in Schlagdistanz zum oberen Tabellen-Drittel bringen.

Die zweite Herrenmannschaft wird ihr Gastspiel beim TV Beyeröhde Sonntag um 16.30 Uhr absolvieren. Auch in der Bezirksliga darf ein interessantes Spiel zwischen zwei Tabellennachbarn erwartet werden – die Adler-Reserve ist leicht favorisiert.

Die Kreisligisten haben an diesem Wochenende spielfrei.

Die beiden Herrenmannschaften des TVD Velbert empfangen Sonntag ihre Gäste im Birther Sportpalast. Zunächst werden die Kreisligisten um 17.30 Uhr gegen das Team CDG/DAV Barmen II aktiv. Sowohl die Bäumer-Reserve, als auch die Wuppertaler finden sich derzeit mit zwei Punkten in der unteren Tabellen-Region wieder. Im Anschluss an die Kreisliga-Partie, werden abschließend auch die TVD-Bezirksligisten aktiv. Mit der Cronenberger TG III wird ein Tabellennachbar zu Gast sein, den die Bäumer möglichst auf Abstand halten wollen. Die Begegnung wird um 19 Uhr angepfiffen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben