Fußball Kreisliga A

Nach Oberliga-Aufstieg: Kevin Hillebrand kommt in die B-Liga

Kevin Hillebrand (hier im Trikot von Jahn Hiesfeld) hat viel Erfahrung in den höchsten Amateurligen – in der kommenden Saison spielt er in Mülheim in der Kreisliga B.

Kevin Hillebrand (hier im Trikot von Jahn Hiesfeld) hat viel Erfahrung in den höchsten Amateurligen – in der kommenden Saison spielt er in Mülheim in der Kreisliga B.

Foto: Frank Gröner

Der Torwart aus Mülheim machte fast alle Spieler für Oberliga-Aufsteiger TVD Velbert. In Mülheim spielte er für den VfB Speldorf.

Was für eine Verstärkung: Vor wenigen Tagen war Torwart Kevin Hillebrand noch der Pokalheld bei Landesliga-Meister TVD Velbert, sicherte seiner Mannschaft im Elfmeterschießen den Endspielsieg. Doch statt mit den Velbertern in die Oberliga aufzusteigen, wechselt Hillebrand in die Kreisliga B – und zurück nach Mülheim.

Hillebrand, der früher schon das Trikot des VfB Speldorf trug und mehrere Oberliga-Spielzeiten im Tor des TV Jahn Hiesfeld stand, wird in der kommenden Saison kürzer treten und für Heißen III in der Kreisliga B spielen. Hillebrands Stammverein ist der RSV Mülheim, ausgebildet wurde er vor beim MSV Duisburg.

Mehr als 100 Oberliga-Spiele für Jahn Hiesfeld

Von den Zebras ging es über die Stationen VfB Homberg und Speldorf nach Dinslaken-Hiesfeld, wo er in fünf Jahren deutlich mehr als hundert Oberligaspiele absolvierte. Im vergangenen Sommer wechselte er zum Landesliga-Aufsteiger TVD Velbert, wo er 29mal im Tor stand, den Stadtmeistertitel in der Halle, sowie die Meisterschaft der Landesliga und den Kreispokalsieg feiern durfte.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben