Jugendfussball

Kontinentale Klasse in Velbert bei der SSVg

Der Gastgeber gibt Gas: Die SSVg-Junioren (in blau) im Vorjahr bei einer Partie gegen die Red Stars Mönchengladbach.

Der Gastgeber gibt Gas: Die SSVg-Junioren (in blau) im Vorjahr bei einer Partie gegen die Red Stars Mönchengladbach.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Velbert.  SSVg richtet zum vierten Mal den internationalen Pfingst-Cup aus. Namhafte U 11-Teams aus zehn europäischen Ländern kommen ins Emka-Sportzentrum

Mittlerweile ist der internationale Fußball Stammgast in Velbert. Im Emka-Sportzentrum werden alljährlich zwei Top-Turnier ausgetragen, im Sommer treffen sich die U 19-Junioren zum Emka-Ruhr-Cup – vor einem Jahr kamen hier Real Madrid und Manchester United – zu Pfingsten steigt hier der internationale U 11-Cup und für den ist es wieder Zeit: Am Samstag und Sonntag richtet die SSVg Velbert im Sportzentrum den vierten internationalen Pfingstcup aus. Wieder sind große Namen dabei.

36 Mannschaften an zwei Tagen

„Wir sind sehr stolz, dieses bedeutende Turnier ausrichten zu dürfen“, sagt SSVg-Verwaltungsrat Lars Glindemann. Für die Jugendabteilung des Vereins bedeutet das viel Arbeit. Wenn am Samstag und am Sonntag jeweils ab 9 Uhr die Bälle rollen, werden nicht weniger als 36 Mannschaften aus zehn Nationen auf dem Rasen des Sportzentrums sein.

Wieder haben berühmte Vereine ihre Talente geschickt: Allen voran Inter Mailand. Die U 11-Junioren des vielfachen Europapokalsiegers aus Italien waren im vergangenen Jahr Pfingst-Cup-Gesamtsieger. Weiterhin sind u.a. vertreten: Portugal (Benfica Lissabon), Spanien (Racing Santander), die Niederlande (PSV Eindhoven, Sparta Rotterdam), Österreich (Post SV Wien) und Deutschland mit den Traditionsvereinen Fortuna Düsseldorf, Karlsruher SC und MSV Duisburg.

Insgesamt nehmen am internationalen Pfingst-Cup etwa 180 Teams aus dem ganzen Kontinent teil, bei Parallel-Turnieren spielen u.a. der FC Bayern München, Manchester City oder Juventus Turin. Es ist sicher das größte und bedeutendeste Turnier für E-Junioren in Europa“, sagt Lars Glindemann von der SSVg, die als Gastgeber selbstredend auch ihre eigenen beiden U 11-Teams aufbieten wird, wenn sich die kontinentalen Top-Talente treffen.

Gastgeber SSVg mischt mit zwei Teams mit

Dass sie dabei nicht gerade die Favoriten auf den Turniersieg sind, macht gar nichts. Wichtiger sind das Erlebnis und die Einstellung. im vergangen Jahr hatten die E-1- Junioren jedenfalls nur knapp den Sprung in die Entscheidungsrunde verpasst.

Auch damals war der Pfingst-Cup mit Teams wie Westham United, Malmö FF oder St. Petersburg glänzend besetzt. Den Pokal in Velbert holte 2018 allerdings ein deutsches Team: Eintracht Mahlsdorf aus der Bundeshauptstadt Berlin

„Dieser Pfingstcup war ein tolles Turnier mit Werbung für den Jugendfußball“, bilanzierte danach der sportliche Jugendleiter der SSVg, Markus Braasch. Er baut darauf, dass es auch an diesem Pfingst-Wochenende am Samstag und am Sonntag weiter geht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben