Golf

GC Hösel landet wieder unter den nationalen Top fünf

GCH-Trainer Christian Niesing (li.), hier mit Moritz Hausweiler, zeigte sich mit der DM und dem Rhein-Ruhr-Pokal zufrieden

GCH-Trainer Christian Niesing (li.), hier mit Moritz Hausweiler, zeigte sich mit der DM und dem Rhein-Ruhr-Pokal zufrieden

Foto: gch / Gaby Mischke

Göttingen.  Beim Deutschen Mannschafts-Pokal, der an Stelle der Bundesliga-Saison gespielt wurde, landen die Herren des GC Hösel auf Platz fünf.

Das Bundesliga-Herren gehört zum dritten Mal in folge zu denn deutschen Top 5. Hatten sich die GCH-Asse in den beiden vergangenen Jahren beim Final-Four-Tuturnier die Bronze-Medaille erspielt, so schafften sie nun beim Turnier um den Deutschen Mannschafts-Pokal den fünften Platz.

Dieser DGV-Pokal wurde anstelle der wegen Corona ausgefallenen Bundesliga-Saison gespielt. Im GC Hardenberg bei Göttingen traten die zehn besten Herrenteams der Republik bei diesem einmalig ausgetragenen Turnier gegeneinander an.

Golf-Asse des GCH bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft

Über insgesamt 54 Löcher im Einzel-Zählspiel wurden die Deutschen Mannschaftsmeister 2020 ausgespielt. Mit einer starken Teamleistung marschierten die Herren des Hamburger GC Falkenstein durch den entscheidenden dritten Tag des DGV-Mannschaftspokals 2020 und holten sich ihren 20. Deutschen Meistertitel. Rang zwei erspielte sich der GC St. Leon-Rot knapp vor dem GC Herzogenaurach und dem Stuttgarter GC Solitude.

Der GC Hösel kam schleppend in Spiel, den ersten Tag beendete er auf Platz acht. Doch dann steigerte sich das Team Trainer Christian Niesing und Captain Christopher Rösen. Über Platz sechs am zweiten Tag ging es noch hinauf bis Rang fünf, den sich die Höseler mit den schlaggleichen Teams GC Mannheim-Viernheim und Münchener GC (alle + 27) teilten.

Niesing und Rösen zeigten sich mit dem Ergebnis durchaus zufrieden, hatte das Team doch auf drei Leistungsträger verzichten müssen. Zudem schloss das Team als beste Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen ab.

Hinter dem Deutschen Meister aus Hamburg war der GC Hösel zudem das zweitbeste Team in der Bundesliga-Nordstaffel. Es ließ namhafte Konkurrenz, wie den Frankfurter GC oder den Nachbarn aus Hubbelrath zurück.

GCH holt zuvor Rhein-Ruhr-Pokal

In Form gebracht für das Deutsche Pokal-Turnier hatte sich der GC Hösel zuvor beim Rhein-Ruhr-Pokal. Diesen Wettbewerb hatten fünf deutsche Spitzenteams ins Leben gerufen, um sich nach Absage des Ligaspielbetriebs durch den Deutschen Golf Verband weiter bei Wettspielen zu messen und zu vergleichen.

Der GC Hösel gewann die Serie mit der beeindruckenden Bilanz von vier Tagessiegen und einem dritten Platz. Alles klar machten die GCH-Herren mit ihrem ersten Platz beim Abschluss-Turnier im Kölner Süden beim GC Marienburg. Sie distanzierten die Gastgeber sowie den alten Düsseldorfer Rivalen GC Hubbelrath.

Trainer Christian Niesing wertete den Rhein Ruhr Pokal, der in Form einer Goldenen Ananas verliehen wurde, als vollen Erfolg: „Da im Laufe des Jahres immer mehr Einzelturniere dazu kamen, waren Terminüberschneidungen mit nationalen und internationalen Turnieren keine Seltenheit, hierdurch hatten wir die Möglichkeit,besonder den Nachwuchsspielern Chance zu geben, mit aufzuteen und Selbstvertrauen in unserem Topteam zu gewinnen.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben