Feldhockey

Ernüchterung bei den HCV-Damen

Trainer Maurice Krampe sah beim 1:1 des HC Velbert in Mülheim eine eher durchwachsene Leistung seines Teams

Trainer Maurice Krampe sah beim 1:1 des HC Velbert in Mülheim eine eher durchwachsene Leistung seines Teams

Foto: Ulrich Bangert / FUNKE Foto Services

Mülheim.  Zweites siegloses Spiel in Folge für die Hockey-Damen des HC Velbert in der Oberliga: Bei Uhlenhorst III gab es ein 1:1.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei den Hockey-Damen des HC Velbert ist nach dem starken Start in die Rückrunde etwas Ernüchterung einkehrt. Nachdem sie zunächst mit zwei Siegen auf Platz zwei gestürmt waren, legten die Rot-Weißen nun mit dem 1:1 auswärts bei Uhlenhorst Mülheim III das zweite sieglose Spiel in Folge hin.

Dabei war eigentlich Wiedergutmachung für die 0:3-Niederlage gegen Münster in der Vorwoche geplant. Bei den „Uhlen“, gegen die es in der Hinrunde ein 0:0 gegeben hatte, sollte nun ein Sieg her.

Startschwierigkeiten gegen die Uhlen

Doch davon waren die Velberterinnen dann doch ein gutes Stück entfernt. Bei heißen Temperaturen starteten sie sehr unkonzentriert, kamen nicht in die Zweikämpfe und ließen den Gegner das Spiel machen. Deswegen nahm Maurice Krampe schon nach 15 Minuten die erste Auszeit. Das Spiel wurde zwar besser, doch zehn Minuten vor dem Seitenwechsel gingen die Gastgeberinnen in Führung. In der zweiten Hälfte drückte der HCV auf den Ausgleich, ließ aber mehrere Chancen aus, so Neele Pickshaus, Carlotta Ganssen oder auch Gina Ludwig.

Erlösung durch Luisa Schmahl

Erst zwei Minuten vor dem Schlusspfiff erlöste uns Youngster Luisa Schmahl mit einem Schlag ins linke Eck ihr Team mit dem verdienten Ausgleich.

Coach Krampe war nicht ganz zufrieden: „Leider haben wir unsere Chancen nicht genutzt. Außerdem machten wir viele technische Fehler, die uns wieder zurück auf den Boden der Tatsachen geholt haben. Daran müssen wir definitiv arbeiten, wenn es auf absehbare Zeit wieder in die Regionalliga gehen soll.“

HCV: Söylemez; Breier, Cardella, Dieckmeyer, Ganssen, Gölz, Greve, Jülicher, Klunowski, Ludwig, Mparka, M. Pickshaus, N. Pickshaus, Schmahl, M. Schulte, Spiller

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben