Motorsport

Christopher Mies startet beim 24-Stunden-Rennen

Christopher Mies konnte mit dem fünften und sechsten Lauf beim ADAC GT Masters zufrieden sein

Christopher Mies konnte mit dem fünften und sechsten Lauf beim ADAC GT Masters zufrieden sein

Foto: Gruppe C Audi

Österreich.  Christopher Mies präsentiert sich beim ADAC GT Masters auf dem Red Bull-Ring in guter Form. Am Wochenende fährt er das 24-Stunden-Rennen.

Christopher Mies kommt immer besser in Fahrt. Bei der dritten ADAC GT Masters-Veranstaltung stockte der Heiligenhauser Motorsportler sein Punktekonto kräftig auf. Der MONTAPLAST by Land-Motorsport-Pilot brachte es in den Rennen Numero fünf und sechs jeweils auf Platz sechs und sammelte damit insgesamt 20 Zähler für die Meisterschaft.

In der Tabelle liegt der Heiligenhauser nach drei Saisonstationen auf Rang sieben, punktgleich mit den Sechstplatzierten.

In der gesamten Renn-Veranstaltung präsentierte sich Mies gemeinsam mit seinem Teamkollegen Max Hofer in starker Form. Für das Qualifying am Morgen griff der 30-Jährige ins Steuer des Audi R8 LMS GT3 #29 und sicherte sich in einer extrem knappen Session mit Rang neun eine aussichtsreiche Ausgangsposition – auf die Spitze fehlten gerade einmal 0,3 Sekunden.

Viele Zweikämpfe bei den Rennen am Red Bill-Ring

Auch das Rennen war von spannenden Zweikämpfen geprägt, in denen der Audi-Pilot immer wieder sein Durchsetzungsvermögen unter Beweis stellen musste. Da verlief der zweite Lauf etwas ruhiger für Mies, da Lokalmatador Hofer den MONTAPLAST-Audi im Qualifying sowie in der ersten Rennhälfte pilotierte.

Mies fasste zusammen: „Der Lauf war gut. Die Plätze, die wir zunächst abgeben mussten, haben wir uns nach und nach wiedergeholt. Für mich war es allerdings ein eher ruhigeres Rennen. Auch weil sich das Feld später weit auseinandergezogen hat. Unter diesen Bedingungen war Platz sechs auch das Maximum.“

Damit geht die „Liga der Supersportwagen“ in die Sommerpause. Die nächsten steigen werden erst wieder ab 9. August im Circuit Zandvoort gestartet.

Für Christopher Mies ist deshalb aber keineswegs Urlaub angesagt, stattdessen freut er sich auf einen Saisonhöhepunkt die Rennwoche beim legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Ab heutigen Mittwoch fährt der GT_Pilot hier bis zum Sonntag mit René Rast, Kelvin van der Linde und Christopher Haase für das Audi Sport Team Land. An das Langstreckenspektakel hat der Heiligenhauser viele gute Erinnerungen. Bereits zweimal konnte er das Rennen gewinnen: 2015 mit dem Audi Sport Team WRT, 2017 mit seiner aktuellen Mannschaft.

Am Nürburgring den Sieg im Visier

Klare Ansage von Mies für das 24-Stunden-Rennen: „Zweimal habe ich schon gewonnen, aber ich will unbedingt noch den dritten Sieg – drei Siege sind nur wenigen Fahren gelungen.

Die Rennwoche beginnt am heutigen Mittwoch mit dem Adenauer Racing Day. Die Startschuss für das Hauptrennen fällt am Samstag um 15:30 Uhr. Der TV-Sender NITRO überträgt den kompletten Langstreckenlauf live

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben