Velbert. Die SSVg Velbert zeigt eine große Anfälligkeit bei Kontern und spielt die eigenen Möglichkeiten oft nicht konsequent zu Ende. Eine Fehlersuche:

Nach dem Aufstieg in die Regionalliga im Sommer ist die SSVg Velbert zwei Spieltage vor dem Ende der Hinrunde ans Tabellenende abgerutscht. Maßgeblich dafür und für die Ergebniskrise sind insbesondere fünf Gründe: