Fußball-Kreisliga

Umbruch bei der SpVg. Anzhausen/Flammersbach

Gleich acht Zugänge hat die SpVg. Anzhausen/Flammersbach vom TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf geholt.

Gleich acht Zugänge hat die SpVg. Anzhausen/Flammersbach vom TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf geholt.

Foto: Verein

Anzhausen/Flammersbach.   Insgesamt 15 neue Spieler für erste und zweite Mannschaft. Veränderungen auch im Abteilungsvorstand.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Großer Umbruch bei der SpVg. Anzhausen/Flammersbach! 15 Neuzugänge verzeichnet die SAF für die erste und zweite Mannschaft. Zuletzt wurde Ardit Djencic (22) vom FC GW Siegen geholt. Zuvor wechselten gleich acht Spieler vom TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf und stehen Gerrith Birth und Christobal Romero wieder zur Verfügung.

Dem stehen zwei Abgänge gegenüber. Bakary Sinaba wird nur noch bedingt für die zweite Mannschaft zur Verfügung stehen. Verteidiger Leander Solbach (20) wechselt zum SV Germania Salchendorf. Julian Giebeler wird neuer Trainer der „zweiten Welle“ und bildet ein Duo zusammen mit Marco Beerbalk vom TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf.

Neu aufgestellt hat sich der Fußballabteilungsvorstand: Die Sparte leitet nun Henning Heppner, sein Stellvertreter ist Tim Fuhrmann. Als Geschäftsführer im Seniorenfußball ist Peter Solbach tätig, als Beisitzer Julian Giebeler. „Wir haben uns in allen Bereichen verstärkt. Insofern wären die Früchte dieser harten Arbeit der Aufstieg beider Mannschaften“, hofft Peter Solbach.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben