Tennis in Wittgenstein

TC Gottfried von Cramm behält weiße Weste gegen Halver

Vanessa Webe und die Frauen des TC Gottfried von Cramm Erndtebrück schicken den TC Halver 1960 mit einer echten Packung in die Heimat zurück

Vanessa Webe und die Frauen des TC Gottfried von Cramm Erndtebrück schicken den TC Halver 1960 mit einer echten Packung in die Heimat zurück

Foto: Florian Runte

Wittgenstein.   Tennis: Frauen-Bezirksligist fertigt Gäste mit 9:0 ab. Herren50 des TCW Bad Berleburg machen ebenfalls Kantersieg perfekt .

Die Tennispartien der Wittgensteiner Vereine vom vergangenen Wochenende in der Übersicht.

Herren-Südwestfalenliga

Herdecker TV - TC Gottfried von Cramm Erndtebrück 6:3. Einen echten Tennis-Krimi lieferten sich beide Mannschaften im Ennepe-Ruhr-Kreis. Nachdem Ole Löcherbach die ersten Mannschaftspunkte für die Wittgensteiner holte, mussten sich Hristian Stanimirov, Arne Löcherbach und Julius Lefarth den Hausherren geschlagen geben. Michael Skoumal und Maximilian Birkelbach glichen zum 3:3 nach den Einzelspielen aus. Bei den Doppelspielen ging es ebenfalls hoch her, doch Herdecke hatte das bessere Ende für sich. Ole Löcherbach mit Maximilian Birkelbach und Arne mit Bruder Jens Löcherbach scheiterten jeweils knapp im dritten Satz. Den gelungen Saisonstart konnten die Erndtebrücker also nicht veredeln.

Herren30-Bezirksklasse

TC Gottfried von Cramm Erndtebrück - TC Wilgersdorf 4:5. Apropos Saisonstart: Diesen haben die Herren30 der Erndtebrücker wortwörtlich in den Sand gesetzt. Auf dem roten Tennenplatz unterlag man den Wilgersdorfern knapp mit 4:5. Nach den Einzelspielen herrschte noch Gleichstand, ehe im Doppel die Entscheidung zu Gunsten der Siegerländer fiel. Der Sieg von Dirk Schneider und Thorsten Emmerich kam zu spät.

Herren40-Südwestfalenliga

TC Schwarz-Gelb Hagen - TC RW Bad Laasphe 4:5. Der Auftakt in die Sandplatz-Saison ist beim TC RW Laasphe geglückt. Nach einem hochspannenden Tennis-Tag in Hagen rangen die Wittgensteiner die Hausherren schließlich verdient nieder. Mathias Prause, Steffen Klingelhöfer und Markus Benner waren für die Badestädter siegreich. Im Doppel besiegelten Jörg Hochdörfer und Martin Kramer den Sieg im Ruhrgebiet, der die Laaspher direkt auf den zweiten Tabellenplatz spült.

Herren55-Südwestfalenliga

TCW Bad Berleburg - STK 07 Arnsberg 8:1. Klare Angelegenheit für den Aufsteiger aus Bad Berleburg. Auf dem heimischen Geläuf ließ man gegen Arnsberg nichts anbrennen und führte schon nach den Einzelpartien souverän mit 5:1. Einzig Andreas Pols musste seine Spitzenposition abgeben. Peter Neusesser, Wolfgang Altmann, Heinz Schwarz, Oskar Novak und Volkmar Ardischoll ließen den Gästen danach aber keinen Stich mehr. Auch alle Doppelspielepunkte blieben in der Kurstadt. Auftakt nach Maß für die Herren55.

Herren70-Westfalenliga

TC RW Bad Laasphe - TG Gahmen 0:6. Keine Chance hatten am vergangenen Wochenende die Herren70 der Bad Laaspher. Ohne Satzgewinn unterlag man dem TG Gahmen mit 0:6.

Frauen-Bezirksliga

TC Gottfried von Cramm Erndtebrück - TC Halver 1960 9:0. Zweites Spiel, zweiter Sieg. Die Frauen des Erndtebrücker Tennisclubs zeigen sich in toller Frühform und fegten den TC Halver 1960 vom Platz. Vanessa Weber, Kathleen Hofius, Ina Conrad-Sure, Nicole Birkelbach, Narwina Saßmannshausen und Josefine Busch verbuchten kaum einen Satzverlust und sicherten so den nächsten Ligaerfolg.

Frauen-Kreisliga

TC Gottfried von Cramm II - TuS Ferndorf 9:0. „Was die „Erste“ kann, können wir auch“, hat sich wohl die „zweite Welle“ des TC GvC Erndtebrück gedacht und die Ferndorferinnen ebenfalls mit einer Packung heim geschickt. Nina Schinn, Jule Schön, Vanessa Born, Ines Walter, Sabrina Stricker und Nina Hofius waren an diesem Wochenende nicht zu bezwingen und holten ihren ersten Saisonsieg.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben