Sprache des Sports #36

Poker: Oktopusse und tote Männer

Ob Revolverheld, oder im modernen Casino: Poker ist eins der populärsten Kartenspiele der Welt.

Ob Revolverheld, oder im modernen Casino: Poker ist eins der populärsten Kartenspiele der Welt.

Foto: NITSCHE, Thomas / WP

Geschicktes pokern soll gelernt sein. Das hat auf schmerzliche Weise auch Bill Hickok lernen müssen, dessen Geschichte bis heute den Sport prägt.

Seit dem Jahr 2010 ist es offiziell: Das Kartenspiel Poker ist als Sport anerkannt. Dies beschloss das IOC (International Olympic Committee) vor gut einem Jahrzehnt. In Deutschland wird Poker rechtlich gesehen überwiegend aber dennoch als Glücksspiel gesehen.

Die Anfänge des Spiels, das mit 52 Spielkarten ausgetragen wird, gehen zurück bis ins 16. Jahrhundert. In New Orleans, der Geburtsstätte des amerikanischen Pokers, wurde das Spiel erstmals 1805 erwähnt, ehe es 1840 das ganze Land eroberte.

Nun kommen einem bei der Vorstellung eines klassischen Pokerspiels nicht die hochmodernen Spielhallen in Las Vegas als erstes in den Sinn, sondern gedanklich versetzt man sich in einen schäbigen, alten Saloon. Zwielichtige Revolverhelden sitzen an einem abgedunkelten Nebentisch und verspielen Haus und Hof – die glänzenden Revolver zu jeder Zeit geladen, falls der Gegenüber zu betrügen zu versucht.

Genau dieses Szenario beschreibt die „dead man’s hand“, die Hand des toten Mannes. 1876 wurde Westernheld Bill Hickok bei einem Pokerspiel rücklings erschossen. Auf der Hand hielt er zwei Paare bestehend aus Achten und Assen, jeweils von Pik und Kreuz – aufgrund des frühzeitigen Ablebens von Hickok wird diese Kartenkombination bis heute als „die Hand des toten Mannes“ beschrieben.

Auch bei den nächsten Begriffen spielen die Achten eine große Rolle. Ein Pärchen von Achten haben in der Poker-Sprache gleich mehre Bedeutungen. „Oktopusse“, da die Tiere acht Arme haben, werden sie oft genannt. Auch der Begriff „der Schneemänner“ hat sich in den letzten Jahren durchgesetzt.

In der Rubrik „Sprache des Sports“ erläutert die WP spezifische Begriffe verschiedener Sportarten

Ihr täglicher Sport-Nachrichten-Überblick: Hier kostenlos für den WAZ-Sport-Newsletter anmelden!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben