Schach

Schwarze Dame Osterfeld siegt nach zwei Niederlagen

Rouven Brans schaffte das Double – sowohl im Turnier als auch im Blitzschach bei den Jugendvereins-Titeln der Schwarzen Dame Osterfeld.

Foto: Josef Ziegenfuß

Rouven Brans schaffte das Double – sowohl im Turnier als auch im Blitzschach bei den Jugendvereins-Titeln der Schwarzen Dame Osterfeld. Foto: Josef Ziegenfuß

Oberhausen.   Gegen SK Hervest-Dorsten II stachen fast alle Spitzenbretter. Schach-Talent Rouven Brans war in der Jugend gleich doppelt erfolgreich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bezirksoberliga

Schwarze Dame Osterfeld -
SK Hervest-Dorsten II 5,5:2,5

Nach zwei Niederlagen legte SDO den Schalter um. Diesmal stachen alle Spitzenbretter bis auf Vereinsmeister Bernd Laudage, der langsam zum Remiskönig der Liga avanciert. Ludger Grewe, Vereinsvorsitzender Bruno Fiori und Arnold Bensch fuhren sichere Siege ein. An den unteren Brettern landete Oliver Heisterkamp einen überzeugenden Sieg. Markus Jerig spielte Remis gegen einen nominell stärkeren Gegner, Christoph Kyritsis erzielte ebenfalls ein ungefährdetes Remis, während Jürgen Cziczkus seinen Gegner überspielte, dann aber fehlgriff.

Kreisliga

Schwarze Dame Osterfeld II -
Bottrop-Kirchhellen IV 2:3

Dabei sah es gegen den Dritten zu Beginn ganz gut aus. Nach dem Sieg von Gerd Thiel am zweiten Brett – nach einem gleichzeitigen Angriff auf Dame und Turm durch Läufer und Bauer gab sein Gegner sofort auf. Kurze Zeit später stand auch Karl-Heinz Lindemann mit einem Offizier mehr auf Gewinn. Eine 2:0-Führung für die Osterfelder schien in greifbarer Nähe, doch es kam alles ganz anders.

Lindemann übersah den Angriff auf seine Dame, verlor dabei zwei Figuren und konnte die Partie nicht mehr retten. Hans Malcher erspielte sich ein verdientes Unentschieden gegen seinen stärkeren Gegner. Rouven Brans verlor zu Anfang eine Figur für einen Bauern, kämpfte weiter und erspielte sich diese Figur nach zwei Stunden wieder zurück. Am Ende musste er dennoch seinem Gegner zum Sieg die Hand reichen. Zum Schluss kam Günter Schnettler am Spitzenbrett dann über ein Remis nicht hinaus, so dass die knappe Niederlage nicht mehr zu verhindern war.

Doppelerfolg für Rouven Brans

Schach-Talent Rouven Brans schaffte jetzt das Double – sowohl im Turnier als auch im Blitzschach bei den Jugendvereins-Titeln der Schwarzen Dame Osterfeld. Brans gewann nach dem Turnier auch noch den Vereinstitel nach neun Runden mit acht Siegen und einem Remis. Die Entdeckung der Schwarzen Dame, gerade mal neun Lenze alt, schaffte damit das Double.

Den Vizetitel errang Leon Peters (sieben Siege, ein Remis). Den dritten Platz erkämpft sich im Endspurt Liam Marc Mehler (5,5), knapp dahinter Yusuf Polat (5). Die Gebrüder Ahmet und Halil Kozak teilen sich den fünften Platz mit je vier Punkten. Gefolgt von Faruk Ayar (3,5), Jayden Höhn (2,5), Florian Peters (2) und Nico Höhn (1,5).

Sieben Siege in Folge

Die Blitzsaison hatte Brans mit dem Sieg beim doppelrundigen Jugendblitzturnier eingeläutet. Er gewann knapp mit einem Sieg mehr als Mehler. Nach einer Niederlage gegen Peters setzte er sich verdient mit sieben Siegen in Folge durch. Zweiter wurde Mehler, der Peters zweimal besiegte und nur gegen Brans das Nachsehen hatte.

Das nächste Jugendblitzturnier steigt am ersten Freitag im April, 17.30 bis 19 Uhr im Pfarrsaal St. Pankratius an der Nürnberger Straße 6. Gäste und Interessierte sind herzlich willkommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik