Tischtennis

Nur 80 Plätze zum Auftakt des SC Buschhausen

Genia Milchin muss sich in der Lindnerhalle auch ohne Hexenkessel zurechtfinden.

Genia Milchin muss sich in der Lindnerhalle auch ohne Hexenkessel zurechtfinden.

Foto: Foto: Oliver Mengedoht

Oberhausen.  Zum Auftakt gibt es in der dritten Liga das Derby gegen Champions Düsseldorf, allerdings unter strengen Auflagen und nur mit Voranmeldungen.

Am Samstag startet der SC Buschhausen 1912 in die Drittligasaion mit dem Derby gegen Champions Düsseldorf. Nach erfolgreichem Intercup-Halbfinale und der ersten Pokalrunde in Köln geht nun der Ligaalltag wieder los. Dann auch mit Zuschauern, doch weil die Plätze in der kleinen Sporthalle an der Lindnerstraße begrenzt sind muss zwingend eine offizielle Voranmeldung erfolgen. Davon sind auch Dauerkarteninhaber und Abteilungsmitglieder nicht ausgeschlossen.

Anmeldungen sind über winck@sc-buschhausen.de oder telefonisch 01604760642 möglich. Spät entschlossene können nicht auf die Abendkasse vertrauen, die ist nämlich nicht geöffnet. Jedem der insgesamt nur 80 Zuschauer wird ein fester Platz zugewiesen, es werden außerdem keine Speisen oder offene Getränke angeboten. Während der gesamten Veranstaltung gilt die Verpflichtung eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Eine ungewohnte Kulisse also in der sonst so stimmungsvollen Halle der Buschhausener.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben