Hockey

Für den OTHC gilt: „Wir müssen weiter hart arbeiten“

Der OTHC mit Fabian Barfeld (r.) gab gegen den HC Essen alles. Die Belohnung blieb aus.

Der OTHC mit Fabian Barfeld (r.) gab gegen den HC Essen alles. Die Belohnung blieb aus.

Foto: Frank Oppitz / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Erst kein Glück, dann chancenlos: Für den OTHC gab es in der Hockey-Regionalliga gegen den HV Essen und den Club Raffelberg zwei Niederlagen.

Regionalliga: Oberhausener THC – HV Essen 2:3: „Ein paar Minuten haben uns gefehlt“, betonte Co-Trainer Björn Raffelberg nach der vermeidbaren Niederlage gegen den HC Essen. Die Oberhausener gerieten Mitte der ersten Halbzeit durch einen Doppelschlag in Rückstand und brauchten erst einmal die Halbzeit um sich neu zu sortieren.

Mit großen Vorsätzen gestartet, folgte der nächste Nackenschlag nun aber in Form des 0:3 kurz nach der Pause. „Danach haben wir aber Moral bewiesen“, betont Raffelberg das Positive. Alexander Barabo verkürzte in der 40. Minuten und Jannis Zeymer via Siebenmeter in der 51. Minute. „Danach haben wir alles versucht“, so Raffelberg. Selbst die Überzahl nutzte am Ende aber nichts mehr, der Ball wollte nicht mehr über die Linie.

OTHC: Sons; Jendrian, Barabo, Barfeld, Howe, v. Gessel, Völker, Janssen, Zeymer, Schneider, Grobecker, Wagner, Viefhaus, Wilhelm, Trost, May.

Club Raffelberg - OTHC 5:0 (3:0): Keine Chance hatten die Oberhausener dann allerdings am Sonntag. „Der Tank war leer. Nicht mal körperlich, aber in den Köpfen hat man die vielen Spiele der vergangenen Woche gemerkt“, so der Co-Trainer. In der fünften Minute rappelte es zum ersten Mal, nur zwei Zeigerumdrehungen später landete die Kugel das zweite Mal hinter Torhüter Benedikt Sons im Netz. In der Folge fing sich der OTHC, doch die Gastgeber legten noch dreimal nach. „Jetzt stehen wir natürlich unter Druck. Wir müssen weiter hart arbeiten“, fordert der Co-Trainer mit Blick auf die Tabelle.

OTHC: Sons; Jendrian, Barabo, Barfeld, Howe, v. Gessel, Völker, Janssen, Zeymer, Stahl, Schneider, Seils, Grobecker, Viefhaus, Trost, May.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben