Fußball-Kreisliga B

Erste Niederlage: TSV Safakspor büßt Tabellenführung ein

Oberhausener und Bottroper (hier in der Vorwoche Nord II bei den Welheimer Löwen) verstehen sich nicht immer, spielen aber gern Fußball miteinander. Doch die zahl der Ausfälle häuft sich.

Oberhausener und Bottroper (hier in der Vorwoche Nord II bei den Welheimer Löwen) verstehen sich nicht immer, spielen aber gern Fußball miteinander. Doch die zahl der Ausfälle häuft sich.

Foto: Felix Hoffmann

Oberhausen.  Gleich mit der ersten Saisonniederlage ging für Safak die Spitze flöten. Die übernahm VfB Bottrop II nach dem 2:1 gegen Safak.

Gruppe 1

Glück-Auf Sterkrade II – SC Buschhausen 1912 II 10:0 (3:0): Eine Rote Karte wenige Minuten vor dem Pausenpfiff brach den Zwölfern offenkundig das Genick. Denn die cleveren Alsfelder nutzten ihre numerische Überzahl konsequent aus. Burak Taspinar (3), Hakan Gürer (2), Cenk Celik (2), Andre Pangerl, Julian Hurnik und Mohamed Bahadi beteiligten sich am munteren Scheibenschießen.

SV Concordia 66/71 – FC Bottrop III 5:5 (2:0): Selbst die 4:2- und 5:2-Führungen in den zweiten 45 Minuten langten den Concorden nicht zum Dreier. Ein Eigentor von Christian Blistain fünf Minuten vor dem Abpfiff fügte sich da irgendwie passend in die Gemengelage ein. Patrick Laux (3), Christoph Rochel und Christoph Arntzen erzielten die Tore für die Hausherren.

Safak führte noch durch Serhat Erdogan

TSV Safakspor – VfB Bottrop II 1:2 (1:0): Die erste Saison-Niederlage kostete Safak gleich mal die Tabellenführung. Die gehört nun den siegreichen Gästen. Im Spitzenspiel zeichnete Serhat Erdogan für die Pausenführung verantwortlich. Die Gastgeber schafften es in Hälfte zwei dann allerdings nicht mehr, vorentscheidend nachzulegen. Die VfB-Reserve glich erst aus und versetzte den TSV schließlich in der fünften Minute der Nachspielzeit in Schockstarre.

TuS Buschhausen 1900 – BV Osterfeld 4:1 (0:0): Der TuS erhöhte mit dem Wiederanpfiff die Schlagzahl und bog damit prompt auf die Siegerstraße ein. Kemal Uyanik (2), Emre Yilmaz und Philipp Schledorn sicherten dem Tabellenfünften mit ihren Toren den Dreier. Fatih Gegin gelang lediglich das zwischenzeitliche 1:1.

Post SV II – Polonia Ebel 1:4 (1:2): Justin Hinrichsen hatte den Aufsteiger früh in Front gebracht. Doch in der Folge zahlte die Post-Reserve gegen abgezockte Bottroper Gäste reichlich Lehrgeld.

Gruppe 2

VfR 08 II – BW Fuhlenbrock II 5:1 (1:0): Die Nullachter gaben sich gegen den bislang sieglosen Vorletzten erwartungsgemäß keine Blöße und erklommen vorerst die Tabellenspitze. Manuel Knobloch (2), Andre Finger, Marcel Finger und Patrick Gier sandten ein.

TuS Buschhausen 1900 II – SuS 21 II 3:2 (0:0): Mehr als die jeweiligen Anschlusstreffer von Mirco van Dellen und Bastian Chrzan war für die Dellwiger nicht drin. Mustafa Yasar, Murat Alkurt und Muhammet Yildirim machten dagegen den Dreier für die TuS-Zweitvertretung perfekt.

BVO brauchte fast eine Stunde, um wach zu werden

Schwarz-Weiß Alstaden II – SC Buschhausen 1912 III 1:1 (0:0): Dustin Grasse rettete den Kuhle-Kickern quasi mit dem Schlusspfiff das alles in allem leistungsgerechte Remis. Kalle Okon hatte die Zwölfer zuvor in Front gebracht.

BV Osterfeld II – SF 08/21 Bottrop 4:2 (0:1): Es dauerte gut eine Stunde, bis die Stemmersberger endlich aus ihrem Tiefschlaf erwachten. Den vorausgegangenen 0:2-Rückstand blendeten schließlich Tuncay Aksoy, Bünyamin Aksoy und der doppelte Mithat Aripek komplett aus.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben